Wir sind alle tot

Wir sind alle BlunaBild: Seit Kurzem sind wir in immer kleineren Abständen irgendwas. Aktuell sind wir tot.

Advertisements

5 Responses to “Wir sind alle tot”


  1. 1 Senatssekretär FREISTAAT DANZIG 25. März 2015 um 07:22

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Siet 1945 und auch erklärt, siehe 2010 und US-Militätauskunft für das Deutsche Reich und da, es gibt kein Deutschland, keine BRD und DDR, wie auch keine BRD GmbH als Staat! Glück, Auf, meine Heimat!

  2. 2 Wolfhilta 25. März 2015 um 07:34

    Hat dies auf wolfhilta rebloggt.

  3. 3 robertknoche 25. März 2015 um 07:44

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Das deutsche Volk hat keine Mitspracherechte, es wird in allen wichtigen Entscheidungen übergangen und es gibt auch kaum Proteste. Die meisten Bürger interessieren sich kaum für die Politik sind über die wichtigsten Vorgänge nicht unterrichtet. Ist das deutsche Volk narkotisiert oder schon tot?

  4. 4 Waffenstudent 25. März 2015 um 08:57

    FUNDSACHE – NICHT VON MIR:

    Obwohl sehr spät habe ich alles gesammelt was es
    so gab bis 2 Uhr früh. Die ersten Meldungen
    sind immer aufschlussreich.
    Mir ist aufgefallen dass kein Wort über Leichen gesprochen wurde und auch
    kein Wort über das Gepäck der Passagiere. Aber für mich bemerkenswert,
    der eine Rekorder (technische) wurde prompt
    gefunden. Der Sprachrekorder aber nicht
    obwohl beide Funk-Peilsender haben und derartige Aufschläge sicher überleben.
    Dann gibt es ja (vermutlich auch beim Airbus)
    komplett unabhängig noch den Sender der Motoren
    mit Daten die über Satelliten irgendwohin
    gepingt werden. An die Motoren-Hersteller?
    Und diese Sender arbeiten mit GPS Satelliten,
    also man hätte man beide schon Stunden
    nach dem “Absturz” finden müssen. Und die Motoren?

    Mal sehen ob man ihn morgen, also Mittwoch findet. Wenn nicht, dann ist das
    ganze wieder ein fake. Was wird hier wieder gespielt?

    Bei 140 Passagieren ist sicher auch ein
    eingeschaltet gebliebenes Handy dabei welches den Absturz
    sicher überlebt hat. Ich schalte mein Handy auch
    im Flugzeug, seit vielen Jahren, NIE aus, auch wenn
    man dazu “gebeten” wird. Ein Handy kann nie die
    Elektronik eines Flugzeuges stören.
    Aber es könnte in vielen Gebieten geortet werden. So jetzt reichts

  5. 5 Klarspüler 25. März 2015 um 16:04

    Frankreich schiesst deutsche Linienmaschine ab

    „Na? braucht es noch mehr Beweise? Wieso noch lange auf eine Untersuchung der Ursache warten? Blackboxen analysieren ist nur Zeitverschwendung. Die verdammten Froschfresser waren es und haben eine deutsche Passagiermaschine aus Ressentiments abgeschossen. Denen konnte man sowieso nie trauen und sie haben die Deutschen immer diffamierend als „Boche“ beschimpft.

    Ich benutze die selben Argumente wie damals gegen Russland. Franzosen bauten die Kampfjets, die den Jet trafen. Franzosen lieferten das Geschoss. Abgeschossen wurde es über französischem Gebiet, das von Paris kontrolliert wird. Eindeutiger geht’s nimmer, Hollande und seine Militärs sind die Täter“

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/03/frankreich-schiesst-deutsche-maschine-ab.html


Comments are currently closed.



März 2015
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

  • 1,970,176 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: