Selbstmörder sind nicht egoistisch

Warum sollte ein German Wings Pilot keinen Selbstmord begehen, in dem er ein Flugzeug zum Absturz bringt? Weil Selbstmörder edel sind und immer zuerst an die Anderen denken. An die Angehörigen, an die Unbeteiligten, an den Sachschaden. Deswegen gibt es kaum Leute, die auf Gleisen ihr Ende suchen. Wegen der Verantwortung, die sie dabei tragen würden. Werden die Betroffenen ihre Anschlußzüge erreichen? Wird der Lokführer zum dritten Male traumatisiert? Und deswegen war der German Wings Absturz kein Selbstmord. Oder, die, die ihr Auto in den Gegenverkehr steuern. Würden die nie machen, wenn ihnen klar wäre, wieviel Leid sie verursachen. Ist doch so. Oder?

1 Response to “Selbstmörder sind nicht egoistisch”


  1. 1 Blond 31. März 2015 um 10:18

    Naja, die, welche ihren Selbstmord mit anderen teilen wollen, sind tatsächlich nicht egoistisch – sie geben freiwillig gerne etwas ab!
    So gesehen.

    Also, das war jetzt natürlich wieder Minderheiten-Bäsching (oder wie sich der Kram schreibt).
    Denn die egoistischen Selbstmörder, die still und heimlich, ohne andere mit hinein zu ziehen, von dieser Welt scheiden (… wollten, wenn’s nicht auf Anhieb geklappt hat), die sind jetzt wieder die Buh-Männer – äh, Buh-Frauen – äh, oder so.


Comments are currently closed.



März 2015
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

  • 2.176.532 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: