Neger sind wenig multikulturell

Wenig multikulturellsondern ein bischen so, wie der Klu Klux Klan. Sagt ein WELT- Kommentator. Weil sie bevorzugt chinesische und arabische Geschäftsinhaber attackieren. Was sich ein wenig wie die letzte Story über einen rassistischen Überfall von Neonazis oder Skinheads in Deutschland anhört, ist nichts weiter als ein überschäumendes Wir – Gefühl der amerikanischen Neger. Wir Neger halten zusammen, wenn es gegen andere Rassen geht. Aber, sagt der Blogwart, das ist sicher Baltimore – typisch und man kann da keine Verallgemeinerungen daraus ableiten. Unsere Neger – sind völlig anders. Und wenn immer mehr von denen bei uns ankommen, dann werden wir auch immer multikultureller. So wie in Baltimore. Ist doch gut. Oder nicht?

8 Antworten to “Neger sind wenig multikulturell”


  1. 1 Senatssekretär FREISTAAT DANZIG 28. April 2015 um 13:30

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  2. 3 Tante Lisa 29. April 2015 um 00:25

    @Karl Eduard

    Naaa Klaaar, unsere Neger sind völlig anders!

    Denn: Unsere Neger sind völlig liiieb, können schnurren und mauzen, und wollen uns besonders gern haben und im Besonderen lieben 🙂
    [Räusper, räusper, hust und kotz!]

    So wie die hier beispielsweise (das Filmchen hat nur fünfundfünfzig Sekunden, aber das reicht völlig wie voll aus!):

    http://www.netzplanet.net/mindestens-500-000-dieser-fachkraefte-werden-2015-kommen/

  3. 4 Bonmot 29. April 2015 um 08:15

    Hach lieber Blogwart, was mich doch gruselt, was mich doch gruselt! Ja, nun weiß ich, was Gruseln ist.

  4. 5 Hildesvin 29. April 2015 um 18:46

    @ Bonmot: Den Spruch habe aber i c h eingeführt!
    Scherz beiseite, habe vorhin im Laden mit spitzen Fingern die „Junge Welt“ (mußte ich Anfang der Siebziger freiwillig zwangsabonnieren) hergenommen, es ist schauerlich: Der Kerl wurde natürlich „ermordet“, und die Dunkelelben „protestieren gegen Polizeigewalt und gesellschaftliche Ausgrenzung“.

  5. 6 Waffenstudent 29. April 2015 um 21:43

    @ Bonmot

    IRRTUM:

    Da kamen die Gebrüder Grimm dem Herrn Bonmot leider etwas zuvor:

    http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rchen_von_einem,_der_auszog_das_F%C3%BCrchten_zu_lernen

  6. 7 Frankstein 30. April 2015 um 08:33

    Bonmot, gruseln gehört zu Deutschland. Gestern irrtümlich auf einer namensähnlichen Seite gelandet, als ich eigentümlich f… aufrufen wollte. Volle Empörung über Nazi-US-Polizisten , die geliebten( von ihren Müttern) Schwatten einfach so das Genick brechen. „Die wollen doch nur spielen“ schluchzte eine männliche Heulsuse. “ Die wollen sich nur gruseln“ schrieb ich, fand aber meinen Beitrag später nicht wieder.

  7. 8 Waffenstudent 1. Mai 2015 um 09:38

    1937: Die Sterilisierung der Rheinland-Bastarde

    http://www.zeit.de/1980/42/keiner-hat-hoeren-wollen


Comments are currently closed.



April 2015
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.290.737 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: