Archiv für Oktober 2015

Wer freut sich auf den Winter …

General Winter

Bild: Wer glaubt, ein knackiger Winter mit Schnee und Eisbären, würde die armen, geplagten Menschen, die gekommen sind, Deutschland einzunehmen, vertreiben, hat sich geirrt. Eher friert die Hölle zu. Das sei mal allen Nazis ins Geschichtsbuch geschrieben.

Deutsche halten an Mülltrennung fest

Mülltrennung ist kein ProblemBild: Trotz entmutigender Bilder aus Slowenien, in dem  die sogenannten Flüchtlinge 100 Tonnen Müll zurückließen, und der Praxis in deutschen Parallelgesellschaften, will, laut einer ARD – Umfrage, die Mehrheit der Deutschen eisern an Müllvermeidung und Mülltrennung festhalten. 85 % der Befragten meinten, das wären sie dem Klima schuldig. 5 % argumentierten, es sei ihre Heimat. Und 10 % des ausgewählten Personenkreises fragten, „Wer, wenn nicht wir?“ Sorge bereitet aber allen, die an der Umfrage teilnahmen, wer nach dem Verschwinden der Deutschen den Dreck wegmachen wird. Hier meint der Blogwart aber optimistisch: Wir schaffen das.

Deutschland blickt neidisch nach Ankara

Toll Oppositionsfernsehen in der Türkei

Bild: Toll. Die Türkei hat Oppositionsfernsehen. Hat Deutschland ein Demokratiedefizit? Das war eine rethorische Frage.

Volkverhetzer und Hass Sänger

Der Blogwart sagt: Leute wie die, hätten doch aus Frankreich auswandern können, wenn es ihnen nicht passt. Gewalt ist keine Lösung. Aber ungeheuer wirksam. Leider.

Auf der Titelseite der „Volksstimme“ war zu lesen, in Klietz wäre es zu einer Massenschlägerei zwischen Afghanen und Syrern gekommen. Ein Afghane hätte kultursensibel eine 12jährige Syrerin umarmt. Was die Syrer mißverstanden hätten. Die Zeitungsfrau daraufhin: „Sollen sie sich doch gegenseitig totschlagen.“ Zu ihrem Bekanntenkreis gehört auch ein Polizist, der anscheinend aus seinem Herzen keine Mördergrube macht. Die Stimmung vieler Menschen ist am Kochen. Und der Blogwart fragt sich, hoffen die Systemträger auf reichlich Plätze in den Evakuierungshubschraubern?

Keine Gnade für Mutti

Zeitreise

Bild: Wenn es theoretisch die Möglichkeit geben würde, die derzeitigen und vergangenen Untaten der heutigen Bundeskanzlerin schon im Kindbett zu verhindern, würden Sie das dann tun?

Einige Leser meinen nein, da das Handeln der heutigen Bundeskanzlerin alternativlos sei. Millionen „Flüchtlinge“ auf die Deutschen zu hetzen, wäre auch anderen Bundeskanzlern eingefallen.“ Wie Helmut Kohl, Gerhard Schröder oder Konrad Adenauer. Obwohl die Beweise dafür recht dünn sind.

Andere hingegen befürworten den Kindesmord an der kleinen Angela, weil es der Welt, Europa und den Deutschen dann besser gehen würde. Ein Teil der Befragten moniert zu Recht, daß, wenn man Kinder ermordet, man nicht besser wäre. Als der US – Präsident. Der dafür Drohnen einsetzt und es als kollateral bezeichnet.

Nur eine Minderheit erwägt, der Familie Kastner die Einreise in die DDR und die Niederlassung zu verweigern. Frau Merkel wäre dann vielleicht ein westdeutscher weiblicher Bischof, in sechster Ehe geschieden und von ihrem Geschwätz hinge nicht das Leben der heutigen und kommenden Generation ab. Mord muß also nicht immer sein. Nur dann, wenn es dem Guten dient. Wie in diesem Fall.


Oktober 2015
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 2.238.531 hits

Archiv