Archiv für 6. November 2015

Mittel Deutscher Linksfunk freut sich klammheimlich

Gedanken gehören verbranntBild: Maasernannte Nazis, Befürworter der traditionellen Familie oder Leute, die fälschlich meinen, herankeimendes menschliches Leben, wäre kein Biomüll, der abgetrieben und auf den Kompost gehört, müssen sich nicht wundern, wenn ihre Existenz oder ihr Besitz in Flammen aufgeht. Hat der MDR recherchiert: „Bereits in den 1990er – Jahren nahmen linke Gewalttaten mit Erstarken von rechten Gesinnungen und Taten zu.“

Rechte Gesinnungen, wie das Familienbild der CDU pflegen? Taten, wie das Recht auf Meinungs – und Demonstrationsfreiheit zu nutzen? Gegen die Frühsexualisierung der Kinder zu protestieren? Scheint so.

„Das bestätigt ein bischen, daß bei den Linksmilitanten nicht nur katholische Pfadfinder oder Messdiener zugange sind“, läßt der MDR den selbsternannten Politikwissenschaftler Matthias Mletzko zu Worte kommen.

Dazu muß kein Politikwissenschaftler zu Rate gezogen werden, meint der Blogwart. Der hat bestimmt Geld gekostet, das besser den Willkommenen gewidmet worden wäre. Nicht?

Das hätten sich die maasernannten Nazis, Befürworter der traditionellen Familie oder Leute, die fälschlich meinen, herankeimendes menschliches Leben, wäre kein Biomüll, der abgetrieben und auf den Kompost gehört, aber auch denken müssen. So was, daß Dein Unternehmen brennt oder Dein Auto, kommt eben von so was. „Falsche Gedanken, bringen Dich um Dein Glühück. Falsche Gedanken machen Dich verrückt.“

Armut macht ernst

Armut bedroht DeutscheBild: Vorbei die Zeit der Drohungen. Hatte die Armut unlängst noch mit dem Messer gefuchtelt und gerufen: „Heute back ich, morgen brau ich und übermorgen hole ich mit Dein Erspartes, Deine Immobilie und das Recht, Deine Klappe aufzureißen, von den lieben Kinderlein ganz zu schweigen, geht sie nun zum Generalangriff auf den Deutschen über. Und die Deutsche. Armut droht nicht mehr, wie es uns einfallsreiche Journalisten erzählen wollen.

Dank der weitsichtigen Führung der – immer noch mächtigsten Frau der Welt – werden die Rücklagen für die gesetzliche Altersrente, die Sozial und Krankenkassen zum Wohle derer geplündert, die Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel großherzig eingeladen hat. Wie sie auch schon vorher geplündert wurden, zum Wohle der Banken, was Griechenlandrettung genannt wurde.

Aber die Armut steht nicht alleine da. Die Pestilenz hat sich ihr angeschlossen, da wir beglückt werden von Menschen, die aus Ebola – Gebieten hereinwandern oder Regionen, in denen Krankheiten grassieren, deren Namen in Deutschland längst vergessen wurden. Mit dabei ist der Krieg, der sich bereits ein wenig auf unseren Straßen vergnügt, in dem er Dahergelaufene auf die Eingeborenen hetzt, die wie Schafe ihr „Willkommen“ blöken und beim Verbluten darüber grübeln, was sie wohl falsch gemacht haben. Aber dabei wird es nicht bleiben. Wer soll die Willkommenen daran hindern, sich mit Gewalt zu nehmen, was sie erstreben? Der Rechtsstaat?

Ach, kleine Schnurre am Rande. Die Schwester des Arbeitgebers hat ihr Haus an den Landkreis vermietet. Der Landkreis hätte ihr versichert, es werden dort nur ordentliche Flüchtlingsfamilien einquartiert. Es wird auch großzügig bezahlt, teilte die Schwester dem Arbeitgeber mit. Mit dieser Märchengläubigkeit muß Frau Merkel um ihre Wiederwahl nicht bange sein.

Der Chef war auch gleich begeistert. Toll, da müßte man doch … und der Landkreis zahlt. Da konnte der Blogwart sich nicht mehr zurückhalten. „Und woher hat der Landkreis das Geld? Von Deinen Steuern.“

Es ist ja nicht immer böse Absicht, wenn Menschen gegen ihre Interessen handeln. Es muß nicht gleich der Wunsch dahinter stecken, seinen Kindern die Hölle auf Erden zu schaffen. Und nach mir die Sintflut. Manchmal ist es einfach nur Gier.

Er ist wieder da

So primitiv argumentiert Hitler. Populistisch natürlich. wer hätte anderes erwartet? Der Blogwart nicht.

Endlich! Gedanken sind nicht mehr frei

Endlich Polizei jagd GedankenverbrecherBild: Haben Barden noch vor etlichen Jahren gesungen, daß die Gedanken frei wären, so wird dem nun – der mächtigsten Frau der Welt sei Dank – ein Ende gemacht. Der Focus berichtet: Gegen den wachsenden Fremdenhass ging das Polizeidezernat für politische Kriminalität am Donnerstag vor. Mitglieder einer mutmaßlich rechte Bürgerwehr „FTL/360“, die es unterlassen hatten, angemessenen Jubel über die, von der Bundeskanzlerin Merkel Eingeladenen öffentlich zu bekunden, gerieten schnell in den Fokus wachsamer Bürger und Arbeitskollektive, die ihre Wahrnehmungen den staatlichen Sicherheitsorganen umgehend mitteilten.

Hass hat keine Zukunft in Deutschland! Jedenfalls nicht der Hass, der nicht staatlich verordnet oder geduldet wird. Falsche Gedanken muß jeder gute Bürger umgehend zur Anzeige bringen! Nur so ist friedliche Zusammenleben auf Dauer gesichert. Wer dann noch nicht genehmigte Feuerwerkskörper beschafft, sie in den Verkehr bringt oder sie gar zündet, stellt sich außerhalb der Gesetze der Republik, die zur Zeit zwar nicht für die Bundesregierung gelten, und für die Willkommenen, für den Rest schon.

Wer Bürgerwehren gründet, und sei es auf Initiative des Verfassungsschutzes, untergräbt das Vertrauen in die staatliche Ordnung. Wer Anschläge ausführt, auf Anregung des Verfassungsschutzes, endet im günstigsten Falle in einem Schauprozess oder wird gleich tot in seinem Wohnmobil aufgefunden. Wobei Letzteres vorzuziehen ist, da es den Steuerzahler weniger Geld kostet, was den Eingeladenen zugute kommen muß. Das ist alternativlos.


November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Blog Stats

  • 2.163.155 hits

Archiv