Archiv für 6. Januar 2016

Nach Übergriffen auf Frauen

fordert die bundesdeutsche Politik nun Konsequenzen: „Frauen, die durch Aussagen diffuse Ängste und Unbehagen gegen Migranten, Flüchtlinge und Ausländer schüren, gehören konsequent weggesperrt.“ Hier sei gerade die Polizei gefragt. Diese müsse, so hieß es, bei der Anzeigenaufnahme entscheiden, ob es sich um Hetze gegen Ausländer handelt oder um Hetze gegen Ausländer. In beiden Fällen sei die Verhaftung der Anzeigenden schnell und zügig vorzunehmen. Über die Einsetzung von fliegenden Standgerichten werde beraten, Ordnung muß schließlich sein.

HetzerBild: Schlechter Rat. Kölns Oberbürgermeisterin: Haltet zu Fremden eine Armlänge Abstand. Mißtrauen und Furcht sind aber bekanntlich schlechte Ratgeber. Vielleicht hülfe es auch, ofter einmal in den Dom zu gehen oder ein Kruzifix anzusehen, anstatt Stimmung gegen Fremde zu machen. Hier bricht das Dunkeldeutsche aus Frau Reker heraus und man muß sich fragen, ist jemand, der so gegen Ausländer hetzt, als Bürgermeisterin noch tragbar?


Januar 2016
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Neueste Kommentare

Waffenstudent bei Aufs Elektrorad gekommen
Waffenstudent bei Monologe über die Justiz
Tante Lisa bei Aufs Elektrorad gekommen
Tante Lisa bei Monologe über die Justiz
Waffenstudent bei Ein Herz für Ziegen
Waffenstudent bei Monologe über die Justiz
Gucker bei Rechtsstaat ist doch nicht…
frank dd bei Ein Herz für Ziegen
frank dd bei Unsere Befreier in Sachsen…
Tante Lisa bei Unsere Befreier in Sachsen…

Blog Stats

  • 2.087.906 hits

Archiv