Der Hauptbestandteil des II.WK waren die Gaskammern

wer das nicht glaubt und es in Frankreich sagt, muß 30 000 € zahlen. Wie Jean-Marie Le Pen. Der Blogwart findet das gut, müssen doch danach die Geschichts – und Lehrbücher umgeschrieben werden. „01.09.1939: Adolf Hitler weiht feierlich die erste Gaskammer ein. 08.05.1945: Die letzte Gaskammer wird feierlich außer Dienst gestellt.“  Was da an Papier gespart wird! So können die Memoiren des Herrn Churchill über den II. Weltkrieg, die derzeit einen Umfang von über 1000 Seiten haben, auf gut 10 Seiten geschrumpft werden. Das ist gut für die Umwelt und für die Schüler. Jean-Marie Le Pen hat gesagt, die Gaskammern wären ein Detail des II. Weltkrieges gewesen, eine Einzelheit also.

ZeigerlobbyEine Uhr besteht aus mehr als nur dem großen Zeiger. „Uuuuh! Zeigerleugnung! Zeigerleugnung! Bestaft den Mann. Niemand soll es mehr wagen, zu sagen, daß eine Uhr nicht nur der große Zeiger ist.“

Man muß sich das so vorstellen, jemand erklärt, der große Zeiger einer Uhr wäre nur ein Detail der Uhr und dann kommt die Innung derer, die davon lebt, große Zeiger für Uhren herzustellen und behauptet, im Gegenteil, der große Zeiger ist die Uhr überhaupt und wer etwas anderes behauptet, muß bestraft werden. Na, dann hängt Euch doch einen großen Zeiger an die Wand und lest die Zeit ab.

Wer jetzt hinter diesem Urteil finstere jüdische Mächte wittert, die verbissen um den ersten Platz der Opferanerkennung und -Entschädigung ringen, ist total auf dem Holzweg. Es handelt sich hier lediglich darum, daß der Zugang zu Richterämtern in Frankreich inzwischen auch barrierefrei ist, also fern jeglicher Qualifikation und gesunden Menschenverstandes, wie wir das ja auch aus Deutschland kennen. Hier sind Richter lediglich ihrer Karriere und ihrem Einkommen verpflichtet und sich dadurch zu profilieren, daß die bestraft werden, die rufen, der Kaiser ist ja nackt, ist ungemein karrierefördernd.

Und der Blogwart will hier keine Gaskammerdiskussion, weil er nicht gerne inhaftiert wird. Wer Ambitionen solcher Art hegt, möchte sich bitte persönlich mit einem entsprechenden Schild vor das nächste Polizeirevier stellen. Danke.

Die blöden Russen bezeichnen diese Äußerung als skandalös. Die haben es auch nicht begriffen, daß damit neben den Gaskammern ihr geliebter Großer Vaterländischer Krieg zur Fußnote herabgestuft wird. Pillepalle von 20 Mio Toten eben.

Advertisements

6 Responses to “Der Hauptbestandteil des II.WK waren die Gaskammern”


  1. 1 Julius Rabenstein 7. April 2016 um 06:33

    Das ist halt auch ein Detail (darf man das schlimme Wort noch verwenden?) der multikulturellen Gesellschaft, der Verlust an Meinungsfreiheit.
    .
    Ich kann mich noch erinnern, daß viele der damaligen Alten besorgt die Stirne gerunzelt haben, als Tito starb. Der habe „den Deckel draufgehalten“, was keinesfalls begrüßt, aber als notwendige Folge des Zustandes Jugoslawiens gesehen wurde.
    Was danach passierte, ist bekannt.

  2. 2 alphachamber 7. April 2016 um 07:33

    „…Pillepalle von 20 Mio Toten eben.“
    Reiner Relativismus! Lol.
    Mit irgend einem „-ismus“ kriegen die uns immer dran. 😦

  3. 3 Gucker 7. April 2016 um 07:46

    „Der Blogwart findet das gut, müssen doch danach die Geschichts – und Lehrbücher umgeschrieben werden. “01.09.1939: Adolf Hitler weiht feierlich die erste Gaskammer ein. 08.05.1945: Die letzte Gaskammer wird feierlich außer Dienst gestellt.”

    Kluge Worte,

    „Tegernsee – Adolf Hitler und Paul von Hindenburg sind keine offiziellen Ehrenbürger mehr von Tegernsee. Der Stadtrat entzog beiden gestern diese Bürgerwürde“

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nie-offiziell-verurteilt-nach-83-jahren-tegernsee-entzieht-hitler-ehrenbuergerschaft.c78cd54c-c3ad-41d7-b3f7-ebecfe8b0414.html

    Warum so kleinlich?
    Entzieht dem Führer die nachträglich die deutsche Staatsbürgerschaft
    und weist ihn aus! Am besten nach USA, die wollten ja alle deutschen
    Genies haben wie Einstein, oder Wernher von Braun, warum nicht auch
    den Führer, dadurch würde die amerikanische Demokratie nur gewinnen
    können. Die Amis würden dann einen Staatmann erhalten, der zu ihren
    politischen System passt. Und die Schwarzen endlich ihre Menschenwürde.

  4. 4 Karl Eduard 7. April 2016 um 07:52

    Der Föhrer ist tot. Das im Film „Er ist wieder da“ ist nur ein Schauspieler.

  5. 5 Waffenstudent 7. April 2016 um 09:51

    Der angedachte Nachbau einer Gaskammer anno 1960

    Der Blogwart sagt: Was ist denn DARAN nicht zu verstehen, daß ich keine Gaskammerdiskussion will? Ist das intellektuell zu viel? Überfordert das?

  6. 6 hildesvin 7. April 2016 um 21:20

    @ Waffenstudent: Sich jedes Wochenende gegenseitig – jeder gegen jeden – die Birne mürbe zu klopfen, ist nicht kriegerisch, sondern asozial.
    Es ist auch ofenkundig dem Verstand nicht zuträglich.


Comments are currently closed.



April 2016
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Blog Stats

  • 2,016,697 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: