Zum Geburtstag Adolf Hitlers

Hitler war nicht Zuhause

berichtet die Lückenpressige WELT -ONLINE wären Thügida – Demonstraten aufmarschiert. Und waren sofort von über 2000 Gutmenschen umgeben, die gar nicht Gutes taten. Wir können wohl davon ausgehen, daß die Randale nicht von denen ausging, die als Geburtstagsgratulanten hingestellt werden.

Ein Ständchen in Ehren

Bild: Gratulieren macht Sinn, wenn der Jubilar Zuhause ist. Nicht, wenn er tot ist. Dann hat er nichts mehr davon. Linke verstehen die einfachsten Dinge nicht.

Hitler war übrigens nicht Zuhause. Er hat nicht einmal ein Domizil in Jena. Deswegen konnte er auch nicht Zuhause sein. Außerdem ist er lange tot. Obwohl er immer noch von der Lückenpresse beschworen wird. Wie kommen die also darauf, daß, wenn jemand an einem 20. April eine Handlung begeht, daß die zu Ehren des verstorbenen Reichskanzlers geschieht? Muß wer die linkische Gesinnung haben, um nicht unter Verdacht zu geraten? Andererseits sind die Gegenrandalierer auch am 20. April aufmarschiert. Um Krawall zu machen.

Nach dem 20. April steht nun der Erste Mai vor der Tür. Dieses Jahr haben wir Glück. Es ist ein Sonntag. Ein arbeitsfreier Tag. Daß der Tag arbeitfrei ist, hat das Arbeitsvolk dem verstorbenen Reichskanzler zu verdanken. Der hat den Ersten Mai zum Tag der Arbeit umgewidmet und ihn zum Feiertag erklärt.  Dummerweise hauen sich da die Linken aus Abscheu nicht gegenseitig in die Fresse, wenn sie zur Volksbelustigung pilgern. Oder protestieren lautstark gegen sich. Was der Blogwart als ziemlich inkonsequent empfindet.

Nur ein HändedruckBild: Erster Mai 1939. Tag der Nationalen Arbeit. Freier Tag. Feiertag. Der Reichskanzler badet in der Menge. Jeder will mal anfassen. nicht, um Hitler zu ermorden, sondern wegen des Händedrucks. So etwas kann sich die heutige Kanzlerin nicht mehr leisten.

Die Kommunisten finden übrigens den Thälmann knorke und pilgern zu den Gräbern derer, die Deutschland zum Ende des Ersten Weltkrieges erfolgreich in den Bürgerkrieg gestürzt haben. Die sogenannten Roten Matrosen und Spartakisten haben nicht mit Wattebällchen geworfen, sie haben Leute umgebracht. Auch bei Geiselerschießungen. Die wurden vorher noch ausgiebig gefoltert. Die Geiseln. Kann man Nachlesen. Dennoch bewirft niemand die Linken mit Flaschen und Steinen, wenn sie zur jährlichen Anbetung Liebknechts oder Luxemburgs schreiten. Letztere wurden ermordet, bevor sie noch mehr Schaden anrichten konnten. Weswegen sie unter Linken für Helden gelten.

An ihren Helden sollt Ihr sie erkennen. Mao war ja auch einer. Oder Pol Pot. Oder Stalin. Weil, das ist etwas ganz Anderes.

15 Responses to “Zum Geburtstag Adolf Hitlers”


  1. 1 Hessenhenker 21. April 2016 um 09:44

    Das Datum hat mit nichts was zu tun!
    Meinten auch der Staatsschutz und die AXA-Versicherung, nachdem es bei mir zum Hitlergeburtstag insofern erfolglos gebrannt hatte, daß ich knapp gerettet wurde und deswegen immer noch nerven kann.
    Die AXA (erinnert mich irgendwie an „Achse“, das vorbelastete Wort) meinte zusätzlich zum Brand am verbotenen Datum: „Wenn Sie kein Jude sind, dann gilt’s nicht!“
    Zu spät kam heraus, daß es doch galt, als die irre Sozialarbeiterin drohte „es wieder zu tun“, und sie eigentlich ihren linken Devianzforschungsprofessor hatte abfackeln wollen (Spitzname: Genosse Genosse Genosse“), mangels Wissen um dessen geheimgehaltenen Wohnort hatte sie eben das Nachbarhaus stattdessen genommen, schließlich ist ja die Gesellschaft schuld, also auch ich.
    Da sie aber geschwind entmündigt wurde, galt es schon wieder nicht.
    Immer Ärger mit Hitler.

  2. 2 Senatssekretär Freistaat Danzig 21. April 2016 um 10:01

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

  3. 3 feld89 21. April 2016 um 13:55

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  4. 4 MURAT O. 21. April 2016 um 14:25

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  5. 5 Adebar 22. April 2016 um 08:13

    Vielen Dank an die Gewerkschaften, den Kirchen, den Parteienblock, sowie der Antifa, Ihr habt Seinen Geburtstag unvergesslich gemacht. Ohne Euch würde niemand mehr wissen wann Er seinen Namenstag hat!

    Danke, Danke und nochmals Danke!

    Keiner kennt die Geburtstage von den Herrn Adenauer, Schmidt, Kohl, Genscher und Gauck oder den der Fr. Merkel, aber wann Er Geburtstag hat ist seit über 100 Jahren Vokswissen.

    Vielen Dank auch an N24, NTV, den Tintenrittern von der Lückenpresse und an Guido Knopp durch Euch lebt ER weiter!

    Danke! Doppelt Acht und Arm zum Gruße!

  6. 6 Waffenstudent 22. April 2016 um 20:38

    “Die deutsche Sprache ist eine Errungenschaft der Zivilisation, sie ist ein Schatz, die der ganzen Menschheit gehört.“

    https://dwdpress.wordpress.com/

  7. 8 Frolleinwunder 22. April 2016 um 21:28

    Mag der Blogwart einmal mitteilen, wo man solcherart verschollenes Wissen über die Geschehnisse um die Jahre 1918/1919 nachlesen kann? Ich benötige belastbare Quellen zur weiteren Verwendung. Gern auch zu den führenden „Sozialdemokraten“ in den Streikkomitees und anderen umstürzlerischen Vereinen.

  8. 10 Susan Krämer 23. April 2016 um 20:10

    Der 1.Mai (NWO-Geburtstag) wurde seit 1890 als jährlicher „Tag der Arbeit “ gefeiert. Am 30.April 1889 wurde der Eiffelturm (NWO-Turm = Pyramide+Obolisk) fertig gestellt.
    Am 30.April 1945 hatte auch Hitler sein Werk vollendet. Deutschland war zerstört, besetzt und die Bevölkerung dezimiert. Die Geburtstagstorte Deutschland konnte pünktlich am 1.Mai (169.NWO-Geburtstag) den Alliierten serviert werden.
    😉

  9. 11 Frontschwein89 23. April 2016 um 20:51

    Der 1.Mai (NWO-Geburtstag) wurde seit 1890 als jährlicher „Tag der Arbeit “ gefeiert. Am 30.April 1889 wurde der Eiffelturm (NWO-Turm = Pyramide+Obolisk) fertig gestellt.
    Am 30.April 1945 hatte auch Hitle sein Werk nach NWO-Plan vollendet. Deutschland war zerstört, besetzt und die Bevölkerung dezimiert. Die Geburtstagstorte Deutschland konnte pünktlich am 1.Mai (169.NWO-Geburtstag) den Alliierten serviert werden. Von daher war Hitler auch nichts anderes als Merkel. Er agierte bloß mit anderen Mitteln. Auch der Führer wurde geführt.
    😉

  10. 12 Unperson 24. April 2016 um 10:04

    @Frolleinwunder

    Bitte schön, mein Frollein:

    http://www.vho.org/VffG/2004/4/Grotefend380-401.html

  11. 13 hildesvin 24. April 2016 um 19:11

    @ Unperson: Aber sonst geht’s noch?

  12. 14 Unperson 24. April 2016 um 19:59

    @hildesvin

    Danke der Nachfrage. Gestern ging’s noch. Und bei Dir?

  13. 15 Karl Eduard 25. April 2016 um 19:14

    Lies die Digitalausgaben der damaligen Presse.


Comments are currently closed.



April 2016
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Blog Stats

  • 2.082.146 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: