AfD Nazis betteln um Anerkennung

AfD Nazis sind doch keine

Wir sind keine Antisemiten, wir sind keine Antisemiten, wir sind keine Antisemiten und ob der Wähler uns gewählt hat, um seine Interessen vertreten zu sehen, kümmert uns einen feuchten Dreck. Das ist, kurz gefaßt, das Fazit der Aktion dieses Herrn Meuthen.

Dieses Individuum hat immer noch nicht begriffen, trotz aller verbalen und körperlichen Angriffe auf AfD – Mitglieder, trotz Bedrohung ihres Lebens, trotz Zerstörung ihres Eigentums, daß sie noch so dicke Schleimspuren legen können, sie werden in der Öffentlichkeit immer als Nazis, Rassisten, Fremdenfeinde und Antisemiten dargestellt werden. Ob sie sich nun selbst als solche sehen oder nicht. Ob sie es tatsächlich sind oder nicht. Das Einzige, was die AfD von diesen Vorwürfen befreit, ist die Selbstauflösung. Und das, was Herr Meuthen getan hat, ist ein guter Anfang.

Und natürlich geben diese Leute nicht ihre Sitze zurück. Der Platz am Futtertrog im Koben ist nämlich hart erkämpft.

Hat es nicht eine interfraktionelle Abstimmung um den Herrn Gedeon gegeben? Mit dem Ergebnis war Herr Meuten und Genossen nicht einverstanden. Worin unterscheiden sich dann diese Leute von den Altparteien in ihrem Demokratieverstandnis? „Also, wenn nicht so abgestimmt wird, wie ich will, dann ist das nicht mehr meine Fraktion!“

Was für ein jämmerlicher Haufen degenerierter Volldemokraten.

Wie Michael Winkler richtig bemerkte, Verrat wird nicht honoriert. Weder vom Wähler, der zusehen muß, wie die Alternative derselbe Quark ist, weder von den Medien und von den Juden schon gar nicht. Für die Leute wie Meuthen nur nützliche Idioten sind. Oder Frauke Petry. Schade.

Advertisements

4 Responses to “AfD Nazis betteln um Anerkennung”


  1. 1 Suum Quique 6. Juli 2016 um 07:37

    Ich habe noch nie gehört/gelesen, dass jemals ein deutscher Linker sich von Mao, Stalin oder Pol Pot distanziert hätte. Ohne Herrn Gedeon vergleichen zu wollen.

  2. 2 eulenfurz 6. Juli 2016 um 08:31

    … von Anti-Faschisten distanzieren sie sich auch nicht, auch wenn die 2000seitige Werke über die Naziweltverschwörung verfassen. Im Gegenteil, sie bezuschussen die mit Millionenbeträgen und dulden deren Zentralen.

  3. 3 Adebar 6. Juli 2016 um 09:26

    Feige und erbärmlich! Mehr muß man dazu nicht sagen.

  4. 4 Julius Rabenstein 6. Juli 2016 um 18:30

    Vielleicht gründet Meuthen bald die AzAfD = Alternative zur Alternative für Deutschland.


Comments are currently closed.



Juli 2016
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

  • 2,016,210 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: