Warum kann eine Frau nicht so sein wie ein Mann?

Warum kann eine Frau nicht so sein wie ein Mann? Stöhnte bereits Professor Higgins. Vielleicht, weil sie sich nicht genug anstrengt, das soziale Konstrukt Frau zu überwinden? Letztens hatten wir das Video mit der weiblichen Panzerbesatzung, der die Jungs freundlicherweise Reinigungs- und Wartungsarbeiten abnehmen, weil es mit der Muskelmasse nicht so klappt, trotz Gleichstellung. Gestern weist Hadmut Danisch darauf hin, daß wir demnächst das Problem bekommen, auf den Leichen unserer teuren Verblichenen sitzen zu bleiben, weil sich zwar immer mehr Mädel für das Bestattungswesen melden, die aber gar nicht für die Schwerstarbeit geschaffen sind, rein körperlich. Und wo die männliche Hand fehlt, bleibt der Tote eben liegen. Es wird ja kein Unternehmer Frauen für die Arbeit einstellen, die sie rein körperlich nicht bewältigen können, um dann zusätzlich Männer einzustellen, die die Arbeit der Frauen übernehmen. Nur, damit sich die Frau besser fühlt. Unternehmer sind ja nicht der Staat. Der überall Windkraftanlagen hinklotzen läßt, deren Energieerzeugung von Kohlekraftwerken gesichert werden muß. Oder von importiertem Atomstrom.

Warum könnte eine Frau nicht Bestatter sein? Kann sie schon. Aber eben nicht die hübschen. Da sind mehr so die Qualitäten einer bulgarischen Gewichtheberin gefragt. Wie mir der Bestatter nämlich erläutert, ist das mit den Bestattungen ein Handwerk, und zwar eines, bei dem man richtig hingreifen muss. Da muss man bisweilen dicke Gummihandschuhe tragen und auch mal ne Leiche von 100 oder mehr kg heben. Sowas klappt nicht mit kleinen hübschen Mädels mit zierlichen Armen und langen Fingernägeln.

Der ganze Ausflug in den chauvinistisch-patriarchalischen Abgrund hier:

Frauen und Leichen


November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Blog Stats

  • 1,923,756 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: