88jährige wegen 88jährigkeit verurteilt

88-jaehrig

Damit hätte die Frau nicht gerechnet, die wegen ihres Alters von 88 Jahren nun zu 2 und einem halben Jahr Haft verurteilt wurde. Bekanntlich steht die 8 im geheimen Nazi-Jargon, den man im Netz gegen Nazis nachlesen kann, für den Buchstaben H im Alphabet und das H für Heil oder Hitler. Oder Beides.  Die 88(!)jährige Provokateurin wurde nun von einem deutschen Gericht für diese Verhöhnung unzähliger, doch gezählter  Opfer bestraft. Das sollte all jenen, die in diesem Jahr  88 Jahre alt werden oder auch später, eine Lehre sein.

Jetzt kann sich auch der letzte Wutbürger erklären, warum 3 Jahre nach einem Verbrechen durch Menschen, die später gekommen sind, die deutsche Justiz immer noch keine Zeit hatte, sich diesen Vorgängen zu widmen. Weil sie durch Leute, wie die 88jährigen, einfach überlastet werden. Und das jedes Jahr.

Unsere Politiker sollten jetzt nicht nachlassen, wenn sie durch die Welt touren und Staaten besuchen, in denen es mit der Meinungsfreiheit noch etwas hapert, Deutschland als das zu preisen, was es ist. Hier darf jeder sagen, was er will, vorausgesetzt, er läßt es niemanden hören.

Das ist ja auch das Problem mit diesen Hasspostings. Die wären kein Problem, wenn sie niemand lesen würde. Aber gerade darauf haben es die Hassverbreiter ja abgesehen.

56 Responses to “88jährige wegen 88jährigkeit verurteilt”


  1. 1 hotspot 22. November 2016 um 15:27

    Sie hat ein Haupttabu des Regimes verletzt! Das wird überall geahndet!!

    Dazu gehört dann aber wie bei Mahler, daß sie -obwohl auf harmlos machend wie lisa- Anhängerin eines Regimes ist der Vergangenheit, wo mit Tabuverletzern kaum weniger hart umgesprungen wurde.

    Etwa in Wetzlar 1945, wo 1 Tag noch vor der Übernahme der Stadt durch die US-Truppen ein Bürger, der den Amis mit einem weißen Tuch im Fenster die gewaltfreie Aufgabe signalisiert hatte, auf Befehl des örtlichen NS-Chefs Haus (hinterher dann natürlich gleich deutsch-heldenhaft geflüchtet, abgetaucht, später in der BRD/ABZ nur 4 Jahre bekommen für seinen schändlichen Mord) noch von der SS aufgehängt wurde; unsere lisa und ähnlich verhärtete Braunisten (siehe einige einst im Püschel-blog) findet sowas natürlich gut wie alles in ihrem Braun-Paradies.

    Wer nur damals

    (sogar Neonazi Worch, einer der wenigen klugen und redlichen in dieser Szene, berichtete bei altermedia, als dies auf meinen Hinweis hin natürlich in bekannter Nazi-Ehrlichkeit feste abgestritten wurde, von seinem Onkel, der gerade noch vom örtlichen NS-Funktionär vor der entmenschten Mordjustiz gerettet wurde)

    mal resigniert in der Kneipe seufzte, daß der Krieg verloren sei, dem konnte wegen Nichtachtung des „Endsieg“-Tabus wgen Wehrkraftzersetzung u.ä. der Kopf etwas kürzer gemacht werden!! SS-Standgerichte wüteten diesbezüglich in der Endphase in der Zivillbevölkerung und bei entlaufenen Soldaten der sich auflösenden Truppe.

    PS.
    Das schreibt einer, der in 2002 1x wegen des H. (Äußerungen um 2000 in den Foren von CDU und FDP) 9 Monate auf Bew. bekam und ein zweites Mal im November 2014 deswegen eine umfangreiche Hausdurchsuchung incl. Beschlagname von 2 Computern und separater Festplatte (wurden vom Anwalt wieder zurückgeholt nach immerhin über 1 Jahr!) erfuhr mit erkennungsdienstlicher Behandlung im Polizeipräsidium wie ein Schwerverbrecher.

    Das anschießende Verfahren mit hoher Geldstrafe wegen Volksverhetzung wird aber laut letztem Stand wohl diesmal eingestellt, weil -wie schon zu einem anderen Thema in 1994- laut eines hohen Juristen der 3. Instanz (Revision) keine Öffentlichkeit als Voraussetzung für Volksverhetzung vorliegt (worauf ich mich auch vergebens beim Amtsgericht berufen hatte), weil alle meine Äußerungen nur in Briefen gefallen sind. Selbst Briefe an Schulklassen wurden da noch als Privatbereich klassifiziert zu meiner Verwunderung, aber alles gut belegt mit höchstgerichtlichen Beurteilungen.

    http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar_artikel,-Holocaust-Leugner-muss-zahlen-_arid,576558.html

  2. 2 Sturmbock 22. November 2016 um 15:48

    Nicht nur ist sie 88, sondern ihr Name beginnt auch mit H. Dreimal H! *gottseimituns bekreuzig* Man mag es kaum glauben, daß die freundliche ältere Dame die Vorschriften nicht beachten will. Nur gut, daß es tapfere Widerstandskämpfer wie Klausi Popel draußen vor dem Gerichtsgebäude gibt, der seine Initialen aber ungestraft im Fahrzeugkennzeichen benutzen darf.

  3. 3 PACKistaner 22. November 2016 um 16:28

    Hat der Hotzenplotz jetzt echt geschrieben, daß es in der BRiD ähnlich zuginge wie im Dritten Reich? Ist er gar doch noch erkenntnisfähig? Das ich das noch erleben darf! 😀

  4. 4 hotspot 22. November 2016 um 17:45

    RE: Putinlutscher

    Ich habe das so nicht geschrieben, aber an diesem Deinen falsch darstellenden Text kann man wieder sehen, daß Du entweder (wie aus meiner Sicht 2/3 und mehr Deines Milieus) hirnschwach bist oder aber, auch nicht neu bei Euch, gezielt die Fakten verbiegst bis offen rumlügst!! Wohl eine Mixtur aus Zerebral- und Charakterschaden!!

    Ich habe immer betont, daß die BRD für mich weit besser ist als je der übelste Mörder-NS mit Abschaffung aller Bürgerrechte ab Februar 1933 schon und vielen politischen Morden („Der Führer schafft das Recht!“) 1933-45, eine Gleichsetzung von NS und BRD liegt mir völlig fern, das gibt es nur um 1/3 in Teilbereichen, in Teildingen, aber nie im Gesamtbild.

    Und der große Unterschied ist, daß es in Eurem NS nie freie Wahlen (dazu bedarf es umfassend freier Bedingungen) gab, in der BRD aber ein politisch asozial verkommenes Volk als Wahlpöbel alles Üble seit 1970 zu 70-90% mitträgt, jede Entschuldigung wie ach so schlimme Manipulation eines unschuldigen Volkes wegfallend. Irren ist menschlich und verzeihbar, aber nicht das ewige Wählen ohne jeden Zwang von Politverbrechern des Regimes über 45 Jahre!!

    Im Gegensatz zu dem von Euch gelobten NS gibt es in der ach so bösen BRD noch erhebliche Reste von Rechtsstaat, siehe meine 4 (insgesamt sehr glimpflich ausgegangenen) Verfahren, und bekanntlich wurde Sophie Scholl ohne jede Berufung oder gar Rechts-Revision noch am selben Tag des Schandurteils geköpft, die Haverbeck treibt sich aber nun schon jahrelang ohne Haft und wie Mahler mit x Justizverfahren rum mit ihren Holo-Äußerungen!!

  5. 5 Widerstand 22. November 2016 um 18:58

    WIDERSTAND GEGEN DIE UMVOLKUNG UND DIE ZUSTÄNDE!!

    In diesem Handbuch steht alles leicht verstaendlich drin, was jeder jetzt tun kann und auch muss:

    http://de.metapedia.org/wiki/Handbuch_zum_Selbsterhalt_von_Dir_und_Deinem_Volk

    Teilt es mit Freunden und Patrioten, es ist extra fuer uns geschrieben worden, um uns in unserer schweren Lage zu helfen und Kraft zu geben (das Copyright ist frei)!

  6. 7 Völkermord ist bunt 22. November 2016 um 22:48

    @ hotspot

    „Ich habe immer betont, daß die BRD für mich weit besser ist“

    Das wird auch nicht vergessen werden und deswegen wird extra für dich und deinesgleichen nach dem Wechsel eine BRD-Simulation eingerichtet. Da könnt ihr dann bis zu eurem Lebensende weiterhin in der BRD leben, mit allem was dazu gehört. Freu dich schon drauf.

  7. 8 Waffenstudent 22. November 2016 um 23:26

    @ Völkermord ist bunt

    Du schildert glaubhaft den erlebten Beischlaf einer Scheintoten, äh einer
    BRDDR-Hure! Gut, inzwischen behaupten auch Ziegenficker, daß aktuell vorhandene fickbare Ziegen weit besser sind, als erst noch anreisendes dämliches Fickfleisch!

    Erbärmliches wir hier abgesondert! Aber ich möchte die Paradefickerei nicht weiter stören!

  8. 9 hotspot 23. November 2016 um 07:32

    PROLOG:
    Hier in der BRD ist -entgegen den geisteskranken Spinnereien gewisser Negationisten- Deutschland, es besteht als Staat mit den 3 Essentials Land, Volk, Grundstruktur (Hausordnung) seit 1.000 Jahren, egal wie nun der Staat mal hieß oder beschaffen war!!

    RE: Völkermord

    Die BRD ist bekanntlich mehr Staat als Du Human-Simulation ein Mensch!!

    PS.
    Im Übrigen muß Euch doch seit 1945 klar sein, daß Ihr NIE wieder dran kommt.

  9. 10 hotspot 23. November 2016 um 07:44

    RE: Waffenstudent

    1. Du outest Dich ganz klar als glühender Anhänger des unseligen, asozial-mörderischen NS-Regimes (dieser ekelhaft-abstoßenden Spießbürgertruppe mit 2 Drogenjunkies an der Regime-Spitze), konsequent alles an Übelstem auslassend, was man diesem und diesen zuordnen MUSS!!

    2. Deine Opfergeschichten kannst Du Dir auch sparen, dieses verlogene selbstmitleidige Gejammer (wo war denn das Mitleid bei den Massenerschießungen gegen unschuldige Zivilisten der Feindländer??!) ist total unehrlich, denn gleiche Dinge kann man auch in Rußland, Polen, Balkan lesen von Opfern der Hitler-Invasion.

    3. Weiterhin muß man bei allem Mitleid doch einbeziehen, daß die Greuel an Deutschen 1945f. die Reaktion waren auf vorheriges Übel-Benehmen (wie ganz krass Lidice) der NS-Leute, wie es auch aus Zeugnissen etlicher aufrichtiger, human-kultiviert gesinnter Deutscher hervorgeht.

    Kohl hatte nicht Unrecht, als er betonte, daß das Übel nicht 1945 anfing, sondern 1933 !!

  10. 11 Karl Eduard 23. November 2016 um 08:13

    Werter @hotspot, wenn ich solche Ergüsse lesen möchte, dann gehe ich in die WELT, Rubrik Geschichte, und den meisten Kommentatoren hier geht es wahrscheinlich genau so. Du brauchst nicht mit denen für die Matrix argumentieren, die die Matrix längst verlassen haben. Verschwende bitte nicht Deine und unsere Lebenszeit mit der Verbreitung von primitivster Propaganda, die seit 1945 in die Köpfe der Deutschen geblasen wird. Wenn ich daran interessiert wäre, Lügen zu lesen, dann würde ich weiterhin das Staatsfernsehen schauen. Ich kann es nur noch einmal wiederholen. Es ist keine Schande, dumm geboren zu werden und dumm aufzuwachsen, eine Schande wird es erst, wenn man mit aller Macht darauf besteht, weiterhin dumm bleiben zu wollen.
    Ich sagst noch mal ganz klar, Du rackerst Dich hier umsonst ab. Tut mir leid.

  11. 12 Adebar 23. November 2016 um 08:48

    Sollte Mehmet eure Tochter vergewaltigen oder Achmet den Sohn messern, dann behauptet er hätte den Hohlen Klaus geleugnet, so könnt ihr sicher sein, daß das Verbrechergesindel tatsächlich ins Gefängnis kommt und nicht da weitermacht wo es aufgehört hat.

    @Heißsporn
    Grüß die Oma auf der Rampe

  12. 13 eulenfurz 23. November 2016 um 09:09

    Das ist ja auch keine Meinung, sondern ein Verbrechen! Also eine Meinung zu äußern, die nicht unter die Meinungsfreiheit fällt. Schließlich haben wir eine Demokratie und bei den Nazis durfte man auch nicht alles sagen, da wurden Hass-Kommentare gegen die herrschenden Paradigmen ebenso verfolgt. Das unterscheidet eine Demokratie von einer Diktatur, und darauf dürfen wir stolz sein!

  13. 14 Karl Eduard 23. November 2016 um 09:11

    Deswegen kann die Welt auch von uns lernen. Und ist begierig darauf.

  14. 15 hotspot 23. November 2016 um 11:48

    RE: KARL-EDUARD

    Das ist nicht Lügenpropaganda, was ich schreibe, SONDERN DIE BITTERE WAHRHEIT!!

    Aber es ist klar, daß diese übermittelten unwiderlegbaren Fakten DEN hart-braunen und NS-beschönigenden FEINDEN DER WAHRHEIT, die sich aber umso heuchlerischer über die Lügen der Gegner und Machtjuden (Ausdruck von mir kreiert, dann vom nj übernommen, mit dem ich 1990-94 eng zusammenarbeitete: „Sie sind mein Archiv!“) ereifern, nicht passen.

    Für mich bleiben die Nazis (als ewige Schande für das anständige Deutschland, das es immer gab und gibt) eine ekelhaft-abstoßende Drecksbande reaktionär-schmieriger Spießbürger

    (ich habe doch als späterer 68er-Rebell noch in den 50ern bis 70ern genug dieser extrem autoritär-verlogen geprägten Männer erlebt),

    die das berechtigt Nationale und Soziale okkupiert hatten, um damit per Volksbestechung mit schuldenfinanzierten Wohltaten (wie heute SPD und PDS) ihren ganz national-fernen asozial-perversen Lebensentwurf (wie Rassen- und Juden-Obsession, wie kleinkarierter Kunstkultur-Geschmack) einer Minderheit durchziehen zu können.

    Wofür sie -die sich, wie religiöse Erlöser dünkend, zum Absolutismus berechtigt fühlten- das Land unter eine extreme totalitär-brutale, entmündigende Diktatur stellten und letztlich enormen Schaden im Weltringen anrichteten, verschuldeten durch ihr falsches Weltbild und ihre Persönlichkeitsstörungen für Volk und Land wie kaum ein Regime zuvor.

    Und wie es auch im pivaten und gesellschaftlichen Bereich Leute gibt, die unehrlich-ehrlos verbockt keine eigene Schuld zugeben wollen oder aus seelischer Störung nicht können, so erzählen nun seit 1945 die noch dem NS treu gebliebenen Restnazis, sie bzw. die Originalbraunen seien völlig unschuldige verhinderte Deutschenbeglücker, das Böse liege alleine bei den Feinden, Juden und inneren Gegnern.

    So kann man sich auch die Welt zurechtlügen und die anderen betrügen wollen wie mit dem glorreichen „Endsieg“, nur ist die Anhängerschaft gottlob minimal geworden und chancenlos für ein Reload!

    Und weil in der Tat seit 1945 einige -von mir auch bis zur Justizverfolgung bekämpfte- kapitale Lügen gegen den NS verbreitet werden, um Deutschland insgesamt zu treffen und abzukassieren, behaupten nun die NS-Apologeten, deswgen sei alles Vorgeworfene falsch bis Lüge, was so unlogisch wie lügenhaft ist, denn es ist abseits des genannten H. und ähnlicher Dinge genug erwiesen, z.B. Lidice.

  15. 16 Völkermord ist bunt 23. November 2016 um 13:18

    @ hotspot

    Es ist völlig belanglos, was die BRDDR ist oder wie sie bezeichnet wird, ob Staat oder nicht.
    Entscheidend ist nur eines. Nach dem Wechsel wird die BRDDR auf einem kleinen Gebiet in Deutschland perfekt simuliert werden, einschließlich ungeregelter, unbegrenzter Masseneinwanderung von Asylanten. Die BRDDR-Bürger werden für die Neubürger bezahlen müssen. Es wird eine außergewöhnliche Simulation werden, vom Original nicht zu unterscheiden!

    „daß Ihr NIE wieder dran kommt.“
    Den Übergang wirst du doch gar nicht bemerken. Für dich bleibt im BRDDR-Gebiet ja alles beim alten.
    Es gibt nur einen kleinen Unterschied, ein antifaschistischer Schutzwall um das BRDDR-Gebiet, damit die Bundesbürger von den Deutschen nichts mitbekommen.

    Und bitte keine Beschwerden und Mitleid. Die BRDDR-Simulation wird nur eine Reaktion auf vorheriges Übel-Benehmen sein.

    Du wirst von all dem wovon du am „23. November 2016 um 11:48“ phantasiert hast verschont bleiben.
    Wie du siehst bin ich ausgesprochen gutherzig, da ich allen Symphatisanten weiterhin ein Leben in der BRDDR einschließlich deinem geliebten (((Kohl))) und (((Konsorten))) ermögliche. Die BRDDR hingegen duldet keine abweichenden Lebenskonzepte.

    Ich simuliere übrigens keinen Menschen, ich gebe offen zu keiner zu sein.

    „Weiterhin muß man bei allem Mitleid doch einbeziehen, daß die Greuel an Deutschen 1945f. die Reaktion waren auf vorheriges Übel-Benehmen (wie ganz krass Lidice) der NS-Leute“

    Vergeltungsmaßnahme von Liditz
    http://de.metapedia.org/wiki/Vergeltungsma%C3%9Fnahme_von_Liditz

    Nach deiner Logik, muß man bei allem Mitleid bezüglich Lidice doch einbeziehen, daß die Greuel an den Verräter-Tschechen von (!) Tschechen (tschechische Protektorats-Gendarmerie), die Reaktion war auf das vorherige ermorden von Reinhard Heydrich (Reichsprotektor und oberste Chef der Sicherheitspolizei).

    Diese antideutsche Lügenpropaganda, die du überall verbreitest, ist genau wie die Katyn-Lüge, schon lange aufgeflogen.

    Du kannst so viel lügen wie du möchtest, es wird dir nichts helfen. Du wirst die BRDDR-Simulation nicht verhindern können.
    ——————-
    Deswegen stimmt für den Hotspotexit hier. Das ist alternativlos.

  16. 17 hotspot 23. November 2016 um 13:34

    RE: Karl Eduard

    Ich weiß längst, daß es in einigen von mir besuchten blogs vor Ignoranten zum NS nur so wimmelt, daß dort die nötige, berechtigte Kritik an heutigen Mißständen unter Auslassung der Gesamtfaktoren benutzt wird, nieder(st)e Ressentiments, antidemokratische Einstellungen gegen die Demokratie als solche, USA, BRD, Westen abzulassen und zu Putin und Hitler Sympathien zu äußern.

    Es geht mir also weniger darum, Ignoranten und Faktenverbieger zu bekehren, das war letztlich seit 1970 meist erfolglos in ganz unterschiedlichen Lagern und ihrem Personal, sondern darum – wie allgemein- unwahren, unredlichen Positionen entgegenzutreten.

    Ich nehme ja auch nur Stellung zum NS und der Neonaziszene, wenn es sich aus dem Geschehen in den blogs ergibt. Ich habe so gut wie noch nie von mir aus dieserart Debatten eingeleitet, entfacht, sondern reagiert auf die NS-Freunde, Antidemokraten, Sektierer.

    PS.
    Könntest Du mir das mit der Matrix noch einmal erläutern???

  17. 18 Don't care 23. November 2016 um 13:37

    Wie soll man einen Voll-Insassen der Matrix eigentlich nennen, „Matrizier“ ? –

    Na, wie dem auch sei, bei Millionen buntesdeutschen Voll-Hirnwasch-Bär.INNEN ist der „Point of no Ritörn“ schon längst überschritten, wurde ihnen doch seit Jahrzehnten eingeflüstert, sie seien nach der Exorzierung der erschröcklichen „Praunen Teufel“ zu den grössten Durchblicker.INNEN aller Länder und Zeiten avanciert. – In masochistischer Ekstase vergöttern sie nunmehro auch noch ihre infamen, perfiden, impertinenten, Lügner, Heuchler, Betrüger, Verleumder, Verhöhner, Ausbeuter und Vernichter, bei gleichzeitigen endlosen culpatischen Selbstzerfleischungen und paranoiden Abschwörungen und all dem restliche Dummfug, der täglich durch die Müllstrom-Medien rauscht. –

    Liebe Matrizier, Ihr dürft ergo eure Nahzie-Maso-Rituale gerne ad infinitum zelebrieren und Eure Fascho-Macho-Keulen-Selbst-Massage-Dosen exponentiell erhöhen, eure halluzinierten Fascho-Popanze tagtäglich aufs Neue verteufeln, nur versucht nicht, „Matrix-Flüchtlinge“ zur Rückkehr in die Matrix zu verleiten. – Nicht wahr, @“Agent Smith“, die rote Pille kann man nicht mehr „auswürgen“. Sind die Kabel mit der Matrix einmal gekappt, ist dies irreversibel.

    Gelle, @“Karl Eduard Morpheus“, die Andersons sind eben noch dünn gesät in „diessem unseröm Landöö“ !

  18. 19 hotspot 23. November 2016 um 13:45

    RE: Völkermord

    Es ist nutzlos, sich mit offenkundig geistig-seelisch schwerst Gestörten, die ihre Schwachsinnigkeit aufführen möchten, zu debattieren!

    Viel Freude also weiterhin bei der Realitätsflucht in die Sektiererlaube!!

    Im Internet kann sich -neben den gewissen Gefährdern à la KÜHNEN-Preiser adebar- bekanntlich jeder Geisteskranke austoben, der draußen in der Realpolitik eine unheilbare NULL ist, den jede funktionierende Gruppe von Aktivsten ganz schnell als dummschwätzenden Nichtsnutz davonjagen würde!!

  19. 20 PACKistaner 23. November 2016 um 13:54

    Heist du vielleicht Rumpelstilzchen? Ahhhgggrrr, uhhhrrggg – das hat dir der Teufel gesagt!

  20. 21 Don't care 23. November 2016 um 14:13

    Wie soll man einen Voll-Insassen der Matrix eigentlich nennen, „Matrizier“ ? –

    Na, wie dem auch sei, bei Millionen buntesdeutschen Voll-Hirnwasch-Bär.INNEN ist der „Point of no Ritörn“ schon längst überschritten, wurde ihnen doch seit Jahrzehnten eingeflüstert, sie seien nach der Exorzierung der erschröcklichen „Praunen Teufel“ zu den grössten Durchblicker.INNEN aller Länder und Zeiten avanciert. – In masochistischer Ekstase vergöttern sie nunmehro auch noch ihre infamen, perfiden, impertinenten, Lügner, Heuchler, Betrüger, Verleumder, Verhöhner, Ausbeuter und Vernichter, bei gleichzeitigen endlosen culpatischen Selbstzerfleischungen und paranoiden Abschwörungen und all dem restliche Dummfug, der täglich durch die Müllstrom-Medien rauscht. –

    Liebe Matrizier, Ihr dürft ergo eure Nahzie-Maso-Rituale gerne ad infinitum zelebrieren und Eure Fascho-Macho-Keulen-Selbst-Massage-Dosen exponentiell erhöhen, eure halluzinierten Fascho-Popanze tagtäglich aufs Neue verteufeln, nur versucht nicht, „Matrix-Flüchtlinge“ zur Rückkehr in die Matrix zu verleiten. – Nicht wahr, @“Agent Smith“, die rote Pille kann man nicht mehr „auswürgen“. Sind die Kabel mit der Matrix einmal gekappt, ist dies irreversibel.

    Gelle, @“Karl Eduard Morpheus“, die Andersons sind eben noch dünn gesät in „diessem unseröm Landöö“ !

  21. 22 hotspot 23. November 2016 um 14:19

    Was das Genie angerichtet hatte: Stalingrad

    DOKU

    http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/zweiter-weltkrieg/hans-erdmann-schoenbeck-einer-der-letzten-veteranen-erzaehlt-wie-er-die-hoelle-von-stalingrad-ueberlebte_id_6109744.html

    LESER-Kommentar
    Wenn man sich die alten Wochenschau
    Montag 21 Nov. 2016 19.11 · von Ulvi Akarçay

    Berichte von 1942 ansieht, merkt man wie das Volk von den Propagandisten belogen wird. Die angeblich militärischen Erfolge an der Ost-Front wurden glorreich dargestellt und die erbitterte Verteidigung der roten Armee wurde in der Zeit kaum erwähnt. Schade um die ahnungslosen jungen Soldaten und Zivilisten, die mit ihren Leben bezahlen mussten.

    21.11.2016 Widerstand sollte rechtzeitig erfolgen … von Ludwig Hillers

    Wenn ein Volk erkennt, dass die Obrigkeit ein Land in den Ruin führt, ist eine Revolution legitim. Hitler hatte damals das gesamte Deutschland in seiner Macht. Alle machten mit. Politische Gegner wurden aus dem Weg geräumt. Selbst das Großkapital war von den Plänen Hitlers begeistert und auch die Medien spielten begeistert mit. Die Kirchen verstecken sich immer hinter der Führungsmacht eines Staates. So hält man sich immer schadlos. Und so kam es zum totalen Krieg. Ein Geisteskranker führte Deutschland in den Ruin. Millionen Opfer in der ganzen Welt.

  22. 23 Mitleser 23. November 2016 um 16:34

    Man muss sich immer wieder nur wundern, dass es noch Niemandem aufgefallen ist, wie tendenziös allein schon die Titulierung „Holocaust-LEUGNER“ ist. – Geleugnet werden erwiesene Fakten. – Was diese Dame (unter Anderen) ist, ist allenfalls „Holocaust-ABSTREITER“, d. h. die Faktizität eines Ereignisses bestreiten. – Da hat man sich wieder mal schön der „Diskurshoheit“ des linken Mainstreams unterworfen.

  23. 24 Waffenstudent 23. November 2016 um 16:52

    EINE GUTE GESCHÄFTSIDEE:

    Oma leugnet, kommt in den Knast und die gesparten Pflegekosten wandern in die Kriegskasse!

  24. 25 Völkermord ist bunt 23. November 2016 um 17:11

    @ hotspot

    „Ich habe so gut wie noch nie von mir aus dieserart Debatten eingeleitet, entfacht,“
    Oh doch, du bist regelrecht besessen davon! Debatten möchtest du jedoch gar keine führen. Wenn man dich einer Lüge überführt hat, wie der Lidice-Lüge, so liegt bei dir ein innerer Zwang vor, gleich die nächste Lüge auszubreiten, -> „Was das Genie angerichtet hatte: Stalingrad“. Du bist getrieben von einer irrationalen NS-Angst und verbreitest deshalb Gruselmärchen.

    Es ist nutzlos, sich mit offenkundig geistig-seelisch schwerst Gestörten, die ihre Schwachsinnigkeit aufführen möchten, zu debattieren!

    Viel Freude also weiterhin bei der Realitätsflucht in die Sektiererlaube!!

    Im Internet kann sich -neben den gewissen Gefährdern à la Juden-Preiser hotspot- bekanntlich jeder Geisteskranke austoben, der draußen in der Realpolitik eine unheilbare NULL ist, den jede funktionierende Gruppe von Aktivsten ganz schnell als dummschwätzenden Nichtsnutz davonjagen würde!!

  25. 26 Völkermord ist bunt 23. November 2016 um 17:17

    @ Waffenstudent

    Wohin im Alter? Die Rente reicht nicht? Altersheim zu teuer?

    Die Lösung unter der Dämonkratie:

  26. 27 Adebar 23. November 2016 um 17:47

    @Völkermord ist bunt

    Danke!

  27. 28 Karl Eduard 23. November 2016 um 18:22

    @Hotspot

    Natürlich ist das für Dich bittere Wahrheit. „Den Sozialismus in seinem Lauf halten nicht mal Ochs und Esel auf.“ Oder „Multikulti bereichert uns.“ Oder „Deutschland ist schuld am Krieg 1870. Deutschland ist schuld am Krieg 1914. Und an dem ab 1939 sowieso“. Und daß der Irak Massenvernichtungswaffen hatte, die in 45 Minuten London erreichen – sicher. Oder daß Iraker in Kuwait Frühchen aus den Brutkästen gerissen haben. Oder daß durch das Atomkraftwerk in Fukushima Tausende Japaner umkamen – sicher. Oder daß Windkrafträder unsere Stromversorgung sichern. Natürlich.

    Hier ist niemand, der behauptet, daß Du nicht die Wahrheit sprichst.

    Die Wahrheit über den HC muß sogar mittels Gefängnisstrafen geschützt werden, so wahr ist der.

    Es hat auch niemand die Absicht eine Mauer zu bauen. Oder, daß Deutschland seine Grenzen nicht schützen kann. Oder daß es ohne EU schon längst wieder Krieg gäbe in Europa. (Serbien zählte nicht und Mazedonien auch nicht.)

    Niemand, dem an seiner Freiheit liegt, zweifelt deine Wahrheiten an. Die sind ja nicht blöd. Hat ja der Fall Haverbeck gezeigt.

    Aber andere haben für sich ganz andere Wahrheiten erkannt. Toleranz bedeutet, das zu auszuhalten ohne in Schnappatmung zu verfallen.

  28. 29 Mitleser 23. November 2016 um 18:22

    Nachtrag zum Begriff „H…-LEUGNER“. – Stark anzunehmen, dass das von der Eindeutschung des englischen „H..-Denier“ herrührt. . Nun bedeutet „to deny“ aber sowohl „leugnen“ als auch „zurückweisen“, abstreiten“, „ablehnen“, „verweigern“. – Unserer Politkorrektlinge haben sich sich da mal wieder die tendenziöse Version auserkoren, deren Konnotation ein „Nichtanerkennenwollen v. Tatsachen“ ist.

  29. 30 Waffenstudent 23. November 2016 um 19:13

    Der Holo-Doppelbeschiß:

    Anscheinend gab es alle Hologedönsstellen in zweifacher Ausführung:

    1. Auschwitz mit Puff, Schwimmbad und Sportveranstaltungen

    2, Auschwitz mit schiefen Bahnsteigen samt Rutsche in die Gaskammer

  30. 31 Tante Lisa 23. November 2016 um 19:18

    Werter Karl Eduard,

    herzlichen Dank für Deine wohltuenden Worte.

    Der ewige Wiedergau hotspot – Pardon – Wiederkau des hotspot macht krank! Wie ein Schwein im Morast suhlt er sich in der quasi Unangreifbarkeit im Sinne von Kritik, Gegenargumentation und Richtigstellung, weil seine „Meinungen“ stets durch die Gesetzte wie Moral, ja Staatsräson, der BRD gedeckt sind.

    Bei vitzli bekommt er kein Fußbreit mehr zu fassen; schade, daß Eulenfurz sich durch sein scheinbares linkes Gesülze blenden läßt und ihm eine Plattform für seinen Sudel bietet. Zu den jeweiligen Themen selbst, also hinsichtlich der Artikel, verlautet er nichts, da es ihm ausschließlich darum geht, seine Häuflein mit seinen penetrierten Mantras abzusetzen.

  31. 32 Tante Lisa 23. November 2016 um 20:12

    Allerwertester hotspot,

    wie der Laschet kannst auch Du umkehren und Dein Scheißleben beenden🙂

    Lerne den aufrechten Gang und höre auf in die falsche Richtung zu kriechen!

    Das geht gar nach 40 Jahren, auch wenn Du in Bälde reif fürs Kistchen scheinst.

    Die obige Abbildung zeigt den räudigen – Pardon – reuigen Armin Laschet.

    Wer ist der Typ?
    Hier eine Kurzfassung beim sogenannten Wikipedia der Vollständigkeit halber:

    -https://de.wikipedia.org/wiki/Armin_Laschet

    Und ja, mit dem Monster ist sicherlich nicht unser allerwertester hotspot gemeint, sondern unser aller Makel – eine beispiellose Tyrannis als Kanzleuse.

  32. 34 Waffenstudent 23. November 2016 um 23:41

    @ hotspot

    Deutsche Flüchtlinge – Vertreibung aus dem Elsaß 1919

    Und da waren auch noch die 130.000 Deutschen aus Elsaß-Lothringen, die 1919 über Nacht enteignet und mit 30 Kilogramm Gepäck heim ins Restreich deportiert wurden. Deutschland – Zuflucht aller europäischen Vertriebenen und Verfolgten?

  33. 35 vitzli 24. November 2016 um 01:43

    karli,

    wie schaft man es, sich fast jeden tag selber zu toppen? 😀

  34. 36 vitzli 24. November 2016 um 01:49

    ps, tut mir leid, daß ich hotspot nicht auf meinem blog in gedanklicher sicherungsverwahrung behalten konnte, aber die aufseher und therapeuten wurden fast verrückt, :-/

  35. 37 vitzli 24. November 2016 um 01:52

    ein gruß an hotspot

    fang einfach mal an, alles neu zu (über-) denken. haben wir alle so unrecht? in welchen punkten haben wir recht, deiner meinung nach?

    (karli, ich will ihn nicht zu ausuferndem geschwafel inspirieren. deshalb stellte ich eine frage, bei der eine kurze antwort zu erwarten ist🙂 )

  36. 38 Tante Lisa 24. November 2016 um 02:02

    Zur Sicherung an dieser Stelle sei mein Beitrag bei Eulenfurz genannt. Eule tat einen Artikel im Cicero (das Blatt bei Interesse bitte über Eule öffnen) auf, der die vielbeschworene „Spaltung der Gesellschaft“ schlüssig macht. Ich gebe dazu plausible Beispiele anhand meines Daseins – mein Leben wurde mir unlängst genommen, aber ich kämpfe unentwegt, es wiederzugewinnen🙂

    Pfadangabe zu Eules Artikel Kulturkampf:

    https://eulenfurz.wordpress.com/2016/11/23/kulturkampf/#comment-10043

    Hier die Sicherung meines Beitrags, bei Eule im Strang befindlich:

    – Anfang –

    Auszug aus dem Cicero

    Sehnsucht nach Bruch mit der eigenen Herkunft

    Getragen wird dieses Milieu im Kern von einem enormem Emanzipationsbedürfnis, der Sehnsucht nach einem möglichst radikalen kulturellen und intellektuellen Bruch mit der eigenen Herkunft, da die Welt der Eltern und Großeltern mit ihren Überlieferungen und lokalen Verortungen als einengend und selbstverwirklichungsfeindlich empfunden wird.

    Werte Eule,

    herzlichen Dank für Deiner Aufmerksamkeit, diesen aufklärenden Artikel gefunden zu haben.

    Bei mir machte sich der Bruch mit der eigenen Herkunft so bemerkbar:

    Meine älteste Schwester und mein Bruder (ebenfalls älter als ich; wir sind vier Kinder und ich das jüngste) setzten mich über Jahre der Bewußtseinskontrolle (Mind-Control) mittels Psychotropika und final mit Toxinen aus. Sie ermöglichte einer „Struktur des Bösen“ Zutritt zu meiner Person und ließ sich von ihr beraten und schulen, wie derlei Geschmäckle denn zur Anwendung und Verabreichung kommen.

    Ihre Kinder förderte ich stets mit Zeit, Geld und Ausbildung. Heute sind sie erwachsen und gestandene Antifa; das familiäre Vertrauensverhältnis nutzten sie schamlos aus, um mir zu schaden und gesundheitlich arg zuzusetzen.

    Ob mein Bruder (als Mitwisser) oder meine Schwester (als Mitwisserin), ob meine Schwägerin (als Akteurin) oder mein Schwager (als Akteur), sie setzten Heiligabend 2015 und dann nochmals am 28. Dezember final an, um mich zu vernichten; sie alle sind bei der Staatssimulation bedienstet und deswegen klassifiziere ich deren Akt als Staatstarrarasmus, oder so ähnlich das schlimme Wort, ein.

    Vorausgegangen ist ein insgesamt anderthalbjähriger Aufenthalt in der (Ost-) Ukraine, wo mit mir Versuche gemacht wurden und ich unverhofft lebend zurückkehrte; heute gehe ich davon aus, daß dieser Teil meiner Familie mich aber schon vorher manipulierte und vor allem auch während meiner Reisen hin- und her in den Osten.

    Nach einer Weile der Rekonvaleszenz nach meiner Rückkehr aus der (Ost-) Ukraine bemannte mich mein Verstand wieder und ich begann Klarheit zu gewinnen und über die Geschehnisse ein Manuskript zu verfassen. Obige Familienmitglieder waren bestens über mein Tun, über meine Gedanken informiert und hatten absoluten Zutritt zu mir, absolutes Vertrauen zu mir. Die Attacke durch meinen Schwager und seinem ältesten Sohn endeten damit, daß das Manuskript, das sich auf meinem Laptop befand, sowie die externe Datensicherung auf einem Speichermedium, vom Schwager unwiederbringlich gelöscht worden.

    In Bälde mache ich einen eigenen Blog auf und werde dort berichten, weil das Thema sehr umfangreich ist und zum Teil der Veranschaulichung bedarf.

    Liebe Landsleute,

    glaubt bitte ja nicht, daß es mit „rümpfen der Nase über die angeblich Zurückgebliebenen“ von derlei Subjekten belassen bleibt. Das Thema Bewußtseinskontrolle (Mind-Control) ist für den Praxisgebrauch abgeschlossen und wird von denen nur noch verfeinert; sie verabreichen die manipulierenden Stoffe – ich nenne sie Manipulantien – vornehmlich über Speisen und Getränke, doch auch über Kontaktmittel läßt sich einiges bewerkstelligen.

    Da das Zentralnervensystem und gegebenenfalls der Stoffwechsel bei der Zielperson angegriffen wird, hat man zum Zeitpunkt der Manipulation keine Möglichkeit, selbige wahrzunehmen; im Nachhinein bleibt bei einer etwaigen Ruflektion nur „da war doch was“ hängen, das jedoch näher nicht verortet oder sonst wie zugeschrieben werden kann.

    Die Toxine sind derart raffiniert, daß sie nicht nachweisbar sind (das hat verschiedene Gründe) und auch nicht nachgewiesen werden wollen, das heißt, die Fachwelt (Medizin, Pharmazie, Toxikologie) weiß unlängst, daß „da was ist“, dem wird jedoch nicht nachgegangen, um offensichtlich selbst nicht ins Visier zu geraten. Beispielsweise hatte ich zwei Vergiftungen mit Rizin, und zwar am 9. Februar 2013 und am 2. Februar 2015, wo die Ärzte sich weigerten beziehungsweise es nicht als erstrebenswert erachteten, dieser trotz eindeutiger und objektiver Symptome (auch äußerlich) mittels einer Blutprobe zum Zwecke der Analyse nachgehen zu lassen oder doch wenigstens einen Befund über die äußerlichen Symptome und meiner Wehklagen als Patient, die ich wenigstens im Rahmen der Anamnese von mir gab, auszustellen.

    Die Akteure darf ich aus strafrechtlichen Gründen nicht klassifizieren, da meine Klassifikation mit dem hc zu tun hat; sei eines gesagt, die Klassifikation Psychopathen und Soziopathen reichen für diesen Schlag der Akteure nicht mehr aus, da der hc – der feste Glaube an seiner Existenz und dadurch letztlich die Verneinung seiner selbst, einschließlich Vorfahren, Landsleute, Familie, Heimat und Vaterland – für sie heilig ist und Mittelpunkt wie (Selbst-) Zweck ihres Lebens und „Schaffens“ – genauer Strebens – geworden ist.

    – Ende –

  37. 39 hotspot 24. November 2016 um 11:26

    RE: Völkermord

    Es ist nicht mein Anliegen, mich mit Human-Simulationen auszutauschen!!

    Wo der Neurologe zuständig ist, ist der Geist machtlos!!

  38. 40 hotspot 24. November 2016 um 11:35

    Eben gefunden in einer nach-gelesenen Zeitung vom 17.11.16: Hans Fallada – Jeder stirbt für sich allein!!

    DOKU

    http://www.fnp.de/nachrichten/kultur/Der-Fuehrer-fuehrt-in-die-Irre;art679,2324078

    Vor sieben Jahren erst wurde Hans Falladas Roman „Jeder stirbt für sich allein“ ins Englische übersetzt und in den USA herausgebracht. Die „New York Times“ pries das Buch als Offenbarung, die amerikanischen Leser machten es zum Bestseller, und so fand es auch in Deutschland über 60 Jahre nach seinem ersten Erscheinen wieder größtes Interesse.

    Was Fallada kurz nach dem Zweiten Weltkrieg und kurz vor seinem Tod 1947 verfasst hatte, entsprach nun dem Trend einer neuen Zeit: nicht mehr nur die vielen Deutschen zu sehen, die sich Hitlers Größenwahn willig unterwarfen, sondern den Blick auch auf jene wenigen zu lenken, die sich ihm widersetzten.

    +
    Und vieles mehr dazu nach googeln im Internet!!

    Tagesspiegel 17.11.2016 11:43 Uhr:
    Anna und Otto Quangel erklären Adolf Hitler den Krieg. Sie führen ihn wie Guerilleros. „Der Führer wird auch deinen Sohn ermorden“, steht auf der ersten Postkarte, die Quangel mit verstellter Handschrift schreibt und mit seiner Frau in einem Treppenhaus ablegt. Es folgen Botschaften wie „Stoppt die Kriegsmaschinerie!“ oder „Freie Presse!“. Auf jede davon steht die Todesstrafe.

  39. 41 hotspot 24. November 2016 um 12:15

    RE: vitz und Ähnliche

    1. Ich wundere mich immer wieder, wie geistige Leichtgewichte und politische Nichtsnutze sich in (gegen Fakten und eigene Mängel) ignorantester Selbstverliebtheit ergehen und das große Durchblicker-Maul führen!!

    Daß man solchen charakterlich verhärteten (unterschiedlich übel, manche ganz passabel so im nicht-konfliktuösen Umgang, aber wenigste nur bereit zur Korrektur!!) Personen und Gruppen (mit Appellen an Anstand, Verstand, Fakten, Wahrheit) nicht beikommen kann, weiß ich seit 1970 mit den ehrlosen DKPisten, die sich bis heute wie damals unbeirrt-selbstgewiß (= faschistoide Herrenmenschattitüde) als die Großartigen aufführen, dreist ihre Lügen und Hetze verbreiten gegen Konservative und Patrioten; kein mm Selbstkritik oder gar Reue über DDR und SU und die Verbrechen dort. Der Unterschied zu früher ist aber, daß sie nun als Fraktion der Volks- und Wertevernichtung in den mainstream aufgenommen wurden, daß sie poussiert werden, vor allem lokal von DGB und SPD.

    2. Zu vitz und Co. und seiner Amateurgruppe, ein paar einflußlose Internet-Maulhelden, ist genug ausgetauscht worden, mit politischen Dilettanten, zur Realpolitik so unfähig wie faul, vergeude ich meine Zeit nicht weiter. Zumal da noch gezielte Faktenverbiegungen, dreiste Falschthesen und manifeste Ignoranz die Tür zur Wahrheit verstellen!! Wen es noch interessiert, kann es dort nachlesen.

    3. Bei offenen NS-Anhängern ist es bei mir so wie bei ihren Zwillingen, den Kommunisten: Wer ein Regime der extremen Freiheitsberaubung und Lügenhetze, das von Anfang an auch mörderisch war, lobpreist, ist mein politischer Feind wie die Islam-Radikalen und Erzkatholen; ich halte diese Braun- unsd Rot-Faschisten für ganz üble Verbrecher, auch die Aktivisten der Basis, die zu Recht seit 1945 ganz kurz gehalten werden wie mit Art. 139 GG.

    Soweit nun die NPD, die -kommunal schon mal empfohlen und gewählt- einige gute Punkte und Aktivitäten hat, sich dem NS angehörig zeigt (wie kürzlich bei einer Demo in Wetzlar) braucht sie sich auch nicht über ein Verbot zu wundern. Alle Feinde, Real-Gefährder von GG-FdGO müssen kurzest gehalten bis verboten werden, sonst geht die Demokratie unter wie 1933, zuletzt in der Türkei und tendenziell heute in der BRD.

    4. Insofern waren die Verbote der nazistischen SRP 1952 und der rot-faschistischen KPD 1956 richtig und fällig, denn noch einmal wollte man sich die freiheitliche Demokratie nicht von ihren Feinden kaputtmachen lassen wie 1933 und 1945f. in der SBZ-DDR. Das KPD-Verbot gilt nachwievor, demnach könnte man -wenn man das mit Neonazigruppen machte- reale Nachfolgegruppen wie DKP und LINKE/PDS =SED/KPD auch wieder verbieten!! Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Alleine wegen Landes- und Hochverrat könnte man sie als real-kriminelle Vereinigungen verbieten!!

    Die dubiose DKP-Zulassung 1968 als Signal der Entspannungspolitik durch den damaligen Innenminister Heinemann (SPD) dürfte rechtlich mindestens fragwürdig, sehr umstritten sein, zumal die Ober-Gestalten der DKP -oft aus Ostberlin dann ganz rasch wieder zugezogen- vielfach dieselben waren wie zuvor in der KPD!!

  40. 42 hotspot 24. November 2016 um 12:49

    RE: Waffenstudent
    Das EWIGE NERVIGE Opfergetue ändert NULL an den von mir vorgetragenen Dingen! Ich habe auch nie die Opfer (in meiner Familie gab es in beiden Weltkriegen welche) geschmäht, sondern nur die Zusammenhänge und Vorgeschichte faktentreu angegangen. Und kein Fehler und Verbechen Hitler wird gut und-oder ungeschehen, indem Du auf Schweinereien anderer verweisest!!

    (Ebenso schreibe ich oft den -mich massenhaft anzeigenden, 90% wird eingestellt- asozial-kriminellen Vernichtungsleuten, daß keine einzige Härte Hitlers sie zu ihren heutigen Verbrechen und Lügenhetzereien berechtigt!!)

    RE: Karl-Eduard
    Mit flacher Ironie kannst Du Dich selbst pudern, an den von mir vorgetragenen Dingen hast Du NULL mm widerlegt!! Eine seriöse Debatte um wichtige Punkte sieht anders aus, die sollte zur Klärung und Lösung beitragen!! Es gibt nur EINE Wahrheit, bestenfalls ist diese differenziert, aber nicht das Böse zu Gut machend!!

    Aber klar: Die Nazis und Ähnliche = geistig-seelisch schwerst Gestörte leben im Wahn und halten den (wie die Erz-Religiösen) für die unbedingte alleinige Wahrheit, welche anderen als einzig Richtiges bis Heiliges aufzudrücken (bis in den letzten Winkel den NS laut Aussage von Goebbels!!) sie sich berechtigt dünken!!

    Schlimm nur, wenn solche, wie mehrfach und aktuell vorgekommen, die Regime-Macht über ein ganzes LAND UND VOLK HABEN UND IHRE STÖRUNGEN GEWALTSAM (bis mörderisch) DURCHZIEHEN BIS ZUM BITTERSTEN ENDE, wie 1945!!

    Redaktion FZ-Verlag: „HÄTTE MAN DIE VÖLKER DES OSTENS konsequent anständig BEHANDELT, WÄRE DER KRIEG NICHT VERLOREN GEGANGEN!“

    A. ROSENBERG IN Nürnberger Aufszeichnungen: „Hitler lehnte es (wie Napoleon) ab, die VÖLKER DES OSTENS (gemäß meinem Vorschlag) IN DEN KREISLAUF der KULTUREN AUFZUNEHMEN!!

    NOCH FRAGEN, Hart-NAZIS UND NS-FREUNDE??!

    RE: Dumm- und Asozial-Nazis
    Mit solchen unheilbar und total im Minus befindlichen Gestalten wie Euch vergeude ich keine Minute Zeit!! Danke immer wieder (Achtung Ironie!) an die USA, daß sie Euch für immer ins Abseits befördert haben, einmal war ja restlos genug!!

  41. 43 PACKistaner 24. November 2016 um 14:23

    Mitleser 23. November 2016 um 16:34

    Ich würde ja gern leugnen nur leider ist mir das wie so vielen anderen auch, durch die „Gnade der späten Geburt“ nicht möglich, da nur Täter etwas leugnen können.
    Auch läßt sich nur eine Tat aber kein Vorgang leugnen.
    Desweiteren ist dieser Vorgang in keinerlei weise definiert, so daß ich gar nicht wissen kann, was ich denn nicht leugnen sollen darf.
    Ich könnte höchstens bestreiten und das ist nichteinmal strafbar.

    Mist! Dreck! 3x verflixter!

    Ein ganz Kluger, angeblich ehemaliger Deutschlehrer der sich Hotzenplotz oder so ähnlich nennt, behauptet sogar das „leugnen“ die gleiche Bedeutung wie „bestreiten“ hätte, obwohl „leugnen“ nur eine Teilmenge des „bestreitens“ ist. Deutschlehrer ….. weia. Die armen Kinder.

  42. 44 Karl Eduard 24. November 2016 um 16:53

    Also wenn ein Internetmaulheld andere Internetmaulhelden Internetmaulhelden schimpft, ist das schon sehr lustig.

  43. 46 PACKistaner 24. November 2016 um 18:13

    Karl Eduard 24. November 2016 um 16:53

    Eben aus diesem Grunde wird dein blog gemocht.

  44. 47 hotspot 25. November 2016 um 06:37

    Das Leben politisch wie privat wird bestimmt entscheidend durch die Realpolitik, die Makro-Ebene, deren Akteure widerum bestimmt werden durch freie demokratische Wahlen (gab es weder bei Eurem Hitler noch bei Eurem Putin echt) oder andere Faktoren, die dann aber auch nachgewiesen werden müssen, dreiste Behauptungsthesen genügen dazu eben nicht.

    Ein mental gesunder, sozial verantwortlicher Mensch nimmt alle Möglichkeiten, die angeboten sind, wahr, um seines und das Leben der Gemeinschaft zu beeinflussen, zum Guten zu bringen, das Schlechte, Üble zu vermeiden bzw. abzustellen. Wahlen sind ein wichtiger Faktor dazu, wer da aus welchen Gründen auch immer Absenz und Nichtsnutzigkeit predigt, überläßt den Bösen das Feld, verhindert, daß selbst kleine Verbesserungen stattfinden können. Aber etlichen, denen geht es trotz ihrer Klagen immer noch zu gut, ist es dann wohl egal, ob bei 60% Nichtwählern ein Cohn-Bendit und seine GRÜN-Pädos eine große Stadt über Jahrzehnte dominieren können.

    Demnach sind Nichtwähler, egal ob dumpfe Unterschichtler oder mittelschichtige Klugscheißer, politische Asoziale, Real-Agenten des Bösen.

    Ein jeder muß sich also fragen (wie in allen anderen Lebensbereichen, wo -etwa bei Krankheit und erlebter Kriminalität- Abseitsstehen und Versagen ganz schnell negative Folgen hat), was er tut und zu tun bereit ist!

    Gewiß ist einen blog zu führen, dort fetzig zu diskutieren und Infos auszutauschen schon eine sinnvolle Sache im unteren Bereich, das bleibt aber in den meisten Fällen wirkungslos für die Realsphäre, nur die großen blogs erreichen Wirkung.

    Es wird weder Abitur noch Heldentum vom Einzelbürger verlangt, aber das Bißchen, was jeder tun kann, um auf die Realsphäre einzuwirken, darf man so verlangen wie von einem Schüler ein Minimum an Lernaktivität.

    Wer das aber selbstverliebt-besserwisserisch verweigert und auch noch arrogant besudelt, sich lieber in wahnwitzigen Absolutthesen, praxislosem Maulheldentum, offener Faktenverbiegung und Ignoranz ergeht, ist ein so übler Täter des hereinbrechenden Übels wie Merkel und Co. und ihre vielen Aktivisten im mittleren und unteren Bereich.

  45. 48 Gucker 25. November 2016 um 09:23

    „Das Leben politisch wie privat wird bestimmt“

    Mein Leben nicht, in mein Privatleben, auch in meinen Blogs
    möchte ich nicht „bestimmt“ angepisst werden von Psychopathen.
    Liebe verzichte ich dann auf den wirklich geschätzten Karl-Eduard
    zur Not, aber Elend gibt es schon genug auf dieser Welt.

    Da muß ich mir den Schmutzfeck nicht auch noch antun …

  46. 49 hotspot 25. November 2016 um 10:53

    RE: Gucker

    Dein mickriges Leben als blog-Pöbler wird privat sehr wohl bestimmt von der Realpolitik, das war die Aussage.

    Aber daß Du flachgeistiger Politnichtsnutz, der außer die Backen aufblähen nichts drauf hat, nicht mal das richtig lesen kannst, ist ja nichts neues!!

    Ein Volk, das solche Edelmenschen wie Dich hervorbringt, bei dem braucht man sich dann auch über die Folgen nicht zu wundern!!

  47. 50 V-Völkermord ist bunt 25. November 2016 um 11:08

    Genau, ich bin für Realpolitik und freie demokratische Wahlen genau hier.
    Deshalb möchte ich freie, demokratische Wahlen wo über den Hotspotexit auf diesem Blog abgestimmt wird. Nur Anti-Demokraten, flachgeistige Politnichtsnutze, Gegner der freiheitlich demokratischen Grundordnung, Nichtwähler (Real-Agenten des Bösen) würden sich gegen diese demokratische Wahl aussprechen.

    Auf zur Wahl für den Hotspotexit.

  48. 51 Don't care 25. November 2016 um 12:37

    Hoa, hoa, wie drollig. – Da hat sich aber einer („Hü- oder Hot-Spot“, oder so ähnlich) im Dauer-Spasmus sein ganzes Füllhorn an Paranoia in „knackigen“ Portiönchen ausgewürgt. –
    Geradezu virtuos, wie die Verbal-Injurien der Feder des „irregeleitete-korrigierenden“ Oberlehrer- Rotstifts entfliessen. –

    In veritables Dauer-Kniegeschlotter versetzten sodann die erschröcklichen Prognosen ( laut Selbigens Verheissungen), so das finale terrestrische Exorzismus-Programm sämtliche linienuntreue Abtrünnlinge ihrer verdienten Eliminierung zuführen wird. –

    Absunderlich war übrigens schon zu Beginn der Tiraden des Selbigen, wie alle Nicht-Linksgrünfemimultikulti-Apologeten schon implizit zu glühenden Aficionados des „Senor 88“ dekretiert wurden. –

    Dabei scheint der „Attraktor“ dieses Blogs eher die Absenz jenner breichreiz-aktiven Paradigmen, Mantras, Mythen und Legenden zu sein, die uns offenbar „ganz dringend“ nachappliziert werden sollen. –
    Ein Punkt indes scheint auf fatale Weise zuzutreffen: die global immer effizienter und perfider agierenden Lügen-Indoktrinatoren , Konditionierer, Chloroformierer, Erpressr und Bestecher drohen Horte der Offenheit und Wahrheit zu immer kleineren und verstreuteren Inseln mutieren zu lassen.

    Ein „Chapeau“ übrigens an seine Gehirnwasch-Gross-Meister: Rühmen sich die Sklaven ihrer Ketten, rezitieren sie mit glühender Inbrunst die Mantras ihrer Dompteur-Massas, schmähen sie auf das hyperventilatorischste alle Immunen und Resistenten, errichten sie eine kolossale Blasrohrkriecher-Pyramide v. Abschwörern, Distanzierern, Denunzianten und Nachplapperern, war die Gehirnwäsche fürwahr v. Typ „weisser geht’s nicht“.

  49. 52 Gucker 25. November 2016 um 12:44

    @Dreckfleck

    Genau DAS meine ich,

    wenn das Sendungsbewußtsein, die Überheblichkeit und Skrupellosigkeit
    größer sind als ein Mindestmaß an Höflichkeit, Ehrlichkeit und Respekt
    gegenüber anderen Meinungen.

    Also Menschen, die im echten Leben niemand als Freund haben will,
    weil sie sich selber im Weg stehen ….

  50. 53 hotspot 25. November 2016 um 14:09

    Ich stöbere viel im Netz und habe das hier ben gefunden:

    DOKU

    http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/vierte-haftstrafe-f-r-hitler-verehrerin 22.11.2016

    Geduldig ließ der Vorsitzende Richter Christoph Neelsen den rechtsextremen Anwalt referieren: Der Paragraph 130, Absatz 3, der die Verherrlichung und Leugnung von NS-Verbrechen unter Strafe stellt, sei „verfassungswidrig und damit nichtig“, es sei „ein in Gesetz gegossener Verstoß gegen das Grundgesetz“. „Wir bewegen uns hier auf Verfassungs- und Menschenrechtsniveau“, so Nahrath. Das Gericht lehnte den Antrag ebenfalls ab.

    So blieb Haverbeck-Wetzel nach der Beweisaufnahme und dem Plädoyer der Staatsanwältin, die zwei Jahre und sechs Monate Haft forderte, nur noch das letzte Wort. Über eine halbe Stunde trug die Holocaust-Leugnerin darin ihre Thesen vor. „Wo sind also die sechs Millionen Juden vergast worden?“ fragte sie. Und antwortete sich selbst: „Eine Antwort gibt es nicht!“ In ihren Schlussworten bestritt sie erneut den Holocaust. Ob die Staatsanwaltschaft diese erneut zur Anklage bringt, ist noch nicht klar.

  51. 54 hotspot 25. November 2016 um 14:14

    RE: Gucker

    Es ist nicht mein Anliegen, mich mit unheilbar limitierten Human-Verfehlungen auszutauschen!!

  52. 55 PACKistaner 25. November 2016 um 15:58

    Dreckfleck
    Dann müßtest du konsequenterweise auf Selbstgespräche und Blicke in den Siegel verzichten.😀

  53. 56 hotspot 25. November 2016 um 17:06

    PROLOG
    ————————————————-
    Dante Alleghieri:
    Geh‘ Deinen Weg und laß‘ die Leute reden!!

    +
    RE: putinlutschendes PACK …..

    ist für Edeldeutsche LUFT !!!


Comments are currently closed.



November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Blog Stats

  • 1,923,756 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: