Vom Pferd

vom-pferd

Nachdem sie die Kanzlerin jüngst auf dem CDU -Parteitag wieder „vom Pferd“ hat erzählen hören, zum Beispiel „Eine Situation wie die des Spätsommers 2015 kann, darf und soll sich nicht wiederholen“ (Nicht wird! Anmerkung vom Blogwart.),  womit die Kanzlerin sich selbst als Ursache der Situation im Spätsommer 2015 ausklammerte, als sie die Gierigen dieser Welt einlud, sich im Sozialsystem der Deutschen einzurichten, wollte Lena-Marie sich selbst ein Bild machen. Sie nahm all ihren Mut zusammen, fuhr aufs Land und fragte sich zu den Pferden durch.

Überrascht gab Lena-Marie zu, daß sie mit Schlimmeren gerechnet hätte. Aber keine Angst, Lena-Marie, das dicke Ende kommt noch nach und wenn Du Glück hast, wirst Du vielleicht, der Kanzlerin sei Dank, ein Einzelfall, der es wegen der lediglich regionalen Bedeutung,  nicht ins Staatsfernsehen schafft. Wir können dann alle nur beten, daß, sollte der Einzelfall eintreten, daraus kein Generalverdacht entsteht. Toi,toi, toi.

Advertisements

14 Responses to “Vom Pferd”


  1. 1 Tante Lisa 8. Dezember 2016 um 07:32

    Merkel wegen parteischädigendem Verhalten aus CDU ausgeschlossen?

    Kleiner Gauner kommentiert dazu am 8. Dezember 2016 um 8.01 Uhr:

    Hat DIE ein Schlauchboot für Ihre Flucht unter der Jacke versteckt?
    Es gibt keine schlechten CDU Parteitage, es gibt bald zu wenig Alkohol um sich diesen idjotischen Personenkult zurecht zu saufen!
    Mitgerissen kriechen immer mehr dieser Roten RaXXen Landesweit aus den alten Löchern und setzen sich wieder in die RaXXenburgen!

    Tantchens Fazit: Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Quellenangabe:

    http://julius-hensel.ch/2016/12/merkel-wegen-parteischaedigendem-verhalten-aus-cdu-ausgeschlossen/

  2. 2 Tante Lisa 8. Dezember 2016 um 07:33

    CDU – Parteitag – Klatscher – Kriecher – Schleimer – Merkel

  3. 3 Tante Lisa 8. Dezember 2016 um 19:49

    Deutsche in Neukölln nicht vom Pferd getroffen, sondern vom Ziegenbock geschlagen.

    An dieser Stelle ein Auszug des Hergangs der Bereicherung:

    Brutaler Angriff in Neukölln: Eine Deutsche bekommt eine Bereicherung in den Rücken und schlägt Purzelbäume.

    Am Donnerstag veröffentlichte die Polizei ein Video der Attacke aus der Nacht auf den 27. Oktober.

    Es zeigt wie die 26 Jahre alte Deutsche in normalem Tempo die Treppen von der S-Bahn zum Bahnsteig der U8 hinuntergeht.

    Vier junge Musels tauchen auf. Einer geht hinter der Deutschen her und bereichert ihr unvermittelt in den Rücken. Sie stürzt nach vorn und landet mit Gesicht und Oberkörper auf dem Treppenabsatz.

    Der Bereicherer beobachtet den Sturz, zieht an seiner Zigarette und geht zusammen mit seinen Mitmusels weiter.

    Quellenangabe des oben genannten Einzelfalls (Räusper):

    -http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-neukoelln-polizei-sucht-zeugen-nach-attacke-im-u-bahnhof-hermannstrasse/14947610.html

    Deutschenbashing auf Treppe – Polizei bittet um Mithilfe

  4. 4 Tante Lisa 9. Dezember 2016 um 06:41

    Der Faschismus wird nicht sagen …

    Der Teufel wird nicht sagen …

  5. 5 hotspot 9. Dezember 2016 um 08:41

    Nur früher kam der Teufel über die Menschheit, die meist ohnmächtig sein Treiben ertragen mußten.

    Heute aber wählen die Völker des wohlhabenden weiß-europäischen Westens (1/3 noch voller Inbrunst!!) den Teufel und seine Agenten ewig mit 70-95% !!

    Aber diese einfache Wahrheit wird ja von gewissen superpatriotischen Extrem-Durchblickern verneint, wessen Agenten sind letztere dann??

  6. 6 Tante Lisa 9. Dezember 2016 um 11:29

    Allerwertester hotspot,

    darum wollen wir Nationalen Euch Internationalen den Rundfunk auch wieder abnehmen, so wie die Nazis es einst taten. So, wie Ihr es uns vorgemacht, so mache wir es Euch nach 😀

    Wieder einmal gabst Du Dr. Goebbels als Zitat an (Der Rundfunk gehört uns), ohne aber die Worte des Reichsministers für Volksaufklärung und Propaganda je zu verstehen.

    Hier geschehen am:

    – Anfang –

    hotspot, den 4. Dezember 2016 um 20.58 Uhr

    Angabe des entsprechenden Strangs:

    -https://karleduardskanal.wordpress.com/2016/12/02/ein-herz-fuer-ziegen/

    Wie sagte schon Reichsminister Dr. Goebbels:

    Wir machen gar keinen Hehl daraus. Der Rundfunk gehört uns. Den Rundfunk werden wir in den Dienst unserer Idee stellen und es wäre nun naiv zu glauben dass irgendein Mensch die Kraft oder die Möglichkeit hätte sich dem zu widersetzen.

    Reichsminister Dr. Goebbels: Der Rundfunk gehört uns

    -https://www.youtube.com/watch?v=-WezogcwqqE

    – Ende –

    So wie die Nazis einst haben wir ebenso unlängst die Schnauze voll von Eurer Komplettmanipulation, die Ihr über Kindergärten, Schulen, Fachhochschulen und Universitäten, über die Druckmedien, über Funk und Fernsehen unentwegt verbreitet.

    Wir nehmen Euch das weg und geben das nimmer wieder her, so wie unsere Nazis – ja unsere, da unsere Vorfahren, unsere Väter und Mütter 🙂

    Werter Karl Eduard,

    warum bitte läßt Du die Angabe des Dr. Goebbels von hotspot stehen und meine Angabe mit „Ich glaube so fest daran“ löscht Du kommentarlos? :-/

    Geschehen hier im Strang:

    https://karleduardskanal.wordpress.com/2016/10/24/das-schweizer-fernsehen-traut-sich/

    Ich notierte dazu seinerzeit:

    – Anfang –

    Tante Lisa, den 25. Oktober 2016 um 23.29 Uhr

    Werter Karl Eduard,

    woher bitte soll Deine geneigte Leserschaft sowie der obige Journalist – falls der hier liest – die Zusammenhänge erkennen, wenn gezogene Parallelen zu historischen Ereignissen wie Persönlichkeiten entfernt werden.

    Was Du an meinen Beitrag auszusetzen hast, wird Dein Geheimnis bleiben.

    – Ende –

  7. 7 hotspot 9. Dezember 2016 um 14:53

    RE: lisa

    Abgesehen von den üblichen hinterfotzigen Unterstellungen, die auf eine Zugehörigkeit zum vom Satan in die Welt gebrachten BÖSEN hinweisen, sollte Dir langsam mal klarsein:

    1. Seit 1945 könnt Ihr -1933 durch Gewaltputsch ohne Volksmehrheit illegitim bis illegal zur Macht gelangt- Braun-Verbrecher die Menschen nicht mehr so belügen („Endsieg“), betrügen wie der super-nordische Ehebrecher (Hitler in den 20ern noch als reaktionären Kleinbürger schmähenden!) Goebbels („Lieber Gott, mach‘ mich blind, daß ich Goebbels arisch find‘!“) als Chef der Manipulations-Industrie, Doktor der Germanistik und zuvor Ausrufer bei der Düsseldorfer Börse, wie der Joachim von Ribbentropp, Verkäufer der baltischen Völker an den Judeo-Moskauismus Stalins am 23.8.1939 und zuvor Sektverkäufer, wie Hitler, der Drogenjunkie im Amt und zuvor Bewohner eines Wiener Obdachlosenheimes.

    2. Seit 1945 habt ihr -vielsten Dank, liebste, schönste, beste USA (Achtung für Sonderschüler: SATIRE!) – keine Macht mehr über die Menschen, könnt sie nicht mehr freiheitsberaubend-totalitär zwingen wie zum abartigen, eines Kulturvolkes unwürdigsten Heil-Hitler-Getue nach Roboterart einer Aufziehpuppe, noch ächten, noch in un-deutschester Entmenschung morden – wie eine 22j. idealistische Studentin, die edeldeutsche Heldin Sophie Scholl, wie 1945 noch 1 Tag vor der Stadteinnahme einen Wetzarer Bürger, der den Ami-Truppen mit einem weißen Tuch im Fenster signalisieren wollte, daß sie keine Bürger-Gewalt mehr erwarten würde und deshalb schonend vorgehen sollten. Und dazu die vielen weiteren, monströs-einmaligen Abscheulichkeiten, die Eure verroht-gewissenlosen Nazis als mit übelster Menschenschlag und Machtkaste, die je den deutschen Boden beschmutzten. verübten.

    3. Du kannst Dich noch so intensiv im Internet, draußen seid Ihr ja eine nicht bemerkbare, vom Volke geächtete NULL, abstrampeln mit Deinen erfolglosen Abstreitungen von Schuld und Verbrechen, mit Deinen krankesten Lobpreisungen von satanischen Scheusalen, Ihr seid auf ewig out, und solltet Ihr wider Erwarten doch noch mal an Bedeutung gewinnen, so steht dem Artikel 139 Grundgesetz vor!!

    4. Im übrigen ist es viel zu viel Zuwendung, wenn man solchen hirn- wie seelen-gestörten Personen wie Dir, die selbst im eh schon unter-geistigen Nazi-Milieu noch im Sonderschulniveau agiert, wo jede Möglichkeit zu einer sinnvollen Kommunikation entfällt, noch antwortet!!

    Schalömchen!! (Achtung für Sonderschüler. SATIRE!!)

  8. 8 jot.ell. 9. Dezember 2016 um 21:08

    Mann hottie, dass du diesen Mülll, den Lisa permanent hier und bei vitz absondert, überhaupt kommentierst, ist wirklich überflüssig, da Perlen vor die Säue. Merke, gegen Paranoia ist noch kein Kraut gewachsen. Die fühlt sich sicher noch durch deine Aufmerksamkeiten geehrt.

  9. 9 hotspot 9. Dezember 2016 um 21:52

    Hetze und Lügen an deutscher Oberschule wie in den finstersten Zeiten von NS + DDR, regimetreu eifernde SchülerInnen im rotgrünroten Wahn à la HJ und FdJ

    DOKU

    http://www.hessenkolleg-wetzlar.de/2016/12/08/ausstellung-zur-nsu-mordserie/

    Seite des Hessenkollegs Wetzlar, Institut des 2.Bildungswegs zum Abitur

    [Seit 1970 herrscht hier eine starke kommunistische Fraktion, mehrheitlich aus Anhängern von DKP/KPD und LINKE = PDS/SED/DDR]

    Bericht über den Besuch der Ausstellung über die NSU-Mordserie in der W. v. Siemensschule durch 3 Gruppen des Hessenkollegs
    Als vor 5 Jahren die rechtsterroristische NSU-Gruppe aufflog, gab es einige Wochen später – am 23. Februar 2012 – eine Feierstunde im Deutschen Bundestag, bei der auch die Angehörigen der mutmaßlich 10 Mordopfer anwesend waren und wo Bundeskanzlerin Angela Merkel die „konsequente und lückenlose Aufklärung“ der Hintergründe und Tatumstände dieser Mordserie versprach.

    Die deutsche Öffentlichkeit war an diesem Tag um die Mittagsstunde zu einem 5-minütigen Gedenken aufgerufen. Am Hessenkolleg hatten sich aus diesem Anlass mehrere Dutzend Studierende mit dem Schriftzug N I E WI E D E R 1 9 3 3 aufgestellt. In der dem Kolleggebäude (Brühlsbachstraße 15) gegenüberliegenden Haus gab es eine spontane Beifallsbekundung durch Gisela Jäckel, die als „Halbjüdin“ im Alter von 8 Jahren den Holocaust nur durch einen Zufall überlebte und deren Mutter Rosa Best ebenso wie ihre Großeltern Berta und Joseph Lyon in Auschwitz ermordet wurden. Sie ist heute Ehrenmitglied im Verein „Wetzlar erinnert“, der u.a. regelmäßige „Stolperstein“-Führungen in der Wetzlarer Altstadt anbietet.

  10. 10 hotspot 9. Dezember 2016 um 21:56

    Siehe auch Kommentare beim focus zum Fall „Bombenleger von Dresden früher bei Pegida“ !!!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlaege-auf-moschee-bombenleger-von-dresden-war-redner-bei-pegida_id_6317050.html

  11. 11 Tante Lisa 10. Dezember 2016 um 11:15

    Freiburg – Ladenburger – Vergewaltigung – Mord – Migrantengewalt

  12. 12 Tante Lisa 10. Dezember 2016 um 11:15

    Zur obigen Karikatur eine Stimme aus dem Volk; Mitschrift durch mich, ab Sekunde 6 geht es los 🙂

    Merke: Vox populi vox Dei – Volkes Stimme ist Gottes Stimme!

    – Anfang –

    Hallo liebe Leute,

    um dieses hübsche, fröhliche, junge Mädchen geht’s gleich, die ihr gerade schon gesehen hat (von Sekunde 1 bis 5).

    Es geht um die getötete Studentin in Freiburg, Maria Ladenburger. Man konnte es sich ja fast schon denken, (der) „Focus“ hat noch vor wenigen Wochen berichtet, da wird irgendjemand gesucht, ja, noch keine Täterbeschreibung und jetzt stellt sich heraus, daß der mutmaßliche Täter als „Flüchtling“ nach Deutschland kam. Ein 17jähriger Afghane.

    Was die Presse verschweigt, ist zweierlei – hier eine kleine Andeutung:

    „Lebt in einer europäischen Hauptstadt“.

    Also, sie war zum einen Flüchtlingshelferin, hier, das wurde bisher verschwiegen. Stattdessen hat man die Mitstudenten von ihr alle einer DNA-Probe untersucht (unterzogen).

    Hier haben wir einen Dr. Clemens Ladenburger, der das Amt des Assistenten des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission bekleidet.

    Ob das jetzt wirklich dieser (Dr.) Clemens Ladenburger ist, läßt sich jetzt nicht schlüssig beweisen, aber nach allen (verfügbaren) Informationen ist es tatsächlich so, daß die Familie engste Kontakte zur Politik, zur Spitzenpolitik in Brüssel hat. (Ein) Teil der Familie auch in Brüssel arbeitet, im EU-Apparat, und nach meinen Informationen war sogar der Martin Schulz auf der Beerdigung.

    Ich habe schon öfter gesagt, bis die umdenken, muß es doch mal irgendwie die Tochter von einen von diesen Typen erwischen. Aber weit gefehlt! Keine Verlautbarung der Familie, keine Kritik zur Flüchtlingspolitik.

    Also, wenn’s meine Tochter gewesen wär‘ und der Martin Schulz wär‘ auf der Beerdigung aufgetaucht, dann hätte ich für nichts garantieren können – für gar nichts!

    Aber wir sehen hier, wie unglaublich Gehirnwäsche wirkt. Also, selbst wenn ich teil des Apparates bin (wär‘), in irgendeiner Weise – der Vater hat eine Wirtschaftskanzlei, also, ich weiß nicht, ob er da auch noch lobbyiert (Lobbyist ist), aber jedenfalls sind die Verbindungen ganz klar – dann wär‘ mir das sowas von Wurscht. Aber nur ja den Rechten kein Vorschub leisten. Das ist für mich sowas von unfaßbar!

    Für die Leute, die das erste Mal mich sehen: Es ist aus der Kriminalstatistik – ich hab‘ dazu zig Videos gemacht – bekannt, was die Hauptrisikogruppe ist, in der Kriminalität.

    Und natürlich ist der EU-Schulz – „Flüchtlinge sind wertvoller als Gold“ (sagte Schulz) – an der vordersten Front, diese Leute („Flüchtlinge“) hier einzuschleusen, die selbst, wenn sie nicht krimineller sind – was sie im Durchschnitt (aber doch) sind – nichts beitragen können, weil viele von Ihnen – 75 % laut Presseberichten – funktionelle Analphabeten sind.

    Also werden hier Leute eingeschleust, die auf gar keinen Fall einen positiven ökonomischen Beitrag leisten; auch keinen positiven kulturellen, weil der Islam mit unseren Werten nicht vereinbar ist und ein archaischen Frauenbild haben. Und jetzt ist sogar ein Fall bekannt geworden – davon (darüber) berichte ich dann auch noch (später) – wo 5 „Flüchtlinge“ einen Mann vergewaltigt haben.

    Die haben völlig andere Werte, aber natürlich heißt das, daß nicht jeder von ihnen kriminell ist, aber (doch) ein wesentlich höherer Prozentsatz, ein wesentlich höherer; das heißt, der Herr (Martin) Schulz hat da mitgemordet – und hat die Dreistigkeit, auf der Beerdigung aufzutauchen. Das zeigt (auf), in welch einer verrückten Welt wir leben.

    Wann wachen die auf, wann erheben sich die Menschen. Wenn selbst einer der Ihren, aus ihrem Kreis.

    Wann wachen die auf? Wann wachen die auf?

    Mir fällt nichts (dazu) mehr ein!

    Machts gut und paßt auf euch auf!

    – Ende –

  13. 14 Tante Lisa 10. Dezember 2016 um 11:27

    Nachtrag zur obigen Abbildung:

    Und die Moral von der Geschicht?

    🙂


Comments are currently closed.



Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 1,999,490 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: