Angela M – Es geschieht immer wieder

es-begann-ohne-warnung

Im Film, der zum Vorbild dient, ist es noch ein Komet, der mit teuflischer Energie fahrerlose LKW dazu bringt, Eingeborene totzufahren. Das Remake nimmt sich das Deutschland 2016 zum Vorbild. Es beginnt aber nicht mit der Annäherung eines Kometen, sondern mit der Einladung der Bundeskanzlerin an alle Welt, in Deutschland ständige Bleibe und Versorgung zu finden. Das Leben schreibt eben die absurdesten Storys.

Kämpfen in Hollywood Präsidenten um die Rettung ihrer Wähler vor außerirdischen oder roten Invasoren, ist es hier die erste Frau im Staate, die ohne Konsequenzen Recht mißachtet, Gesetze bricht und die ins Land holt, die die Bevölkerung abschlachten. In Hollywood freilich, und meinetwegen auch in fantastischen ARD- oder ZDF-Produktionen, stehen dagegen mutige Einzelkämpfer auf, nennen wir sie spaßeshalber Til Schweiger, die gemeinsam mit investigativen Journalisten und einem mutigen Staatsanwalt, solch ein Monster zur Strecke bringen, von dem sich herausstellt, daß es mittels Hypnose gelenkt wurde. Von Putintrollen.

Anschließend geht alles fix, das Land ist zerstört aber der Feind ist besiegt und die Menschen gehen gestählt in die hellere Zukunft.

alte-dameBild: Das Gesicht des Bösen. Brütet die nächsten Schandtaten gegen die aus, die schon länger hier leben. Wir freuen uns.

Deutschland ist aber nicht Hollywood. Die Til Schweigers helfen bei der Dezimierung der Deutschen, in dem sie den Mördern jede erdenkliche Annehmlichkeit verschaffen, die Staatsanwälte nehmen sich die zur Brust, die gegen den Merkelirrsinn protestieren und die letzten investigativen Journalisten finden in der breiten Öffentlichkeit kein Gehör.

Der Zuseher verläßt das Kino also betroffen, geschockt und verwirrt. Darf das sein, daß das Böse triumphiert? Im Film wollen wir so etwas nicht sehen, schon gar nicht, wenn es in der Hülle einer Angela Merkel daherschlurft. Ja, würde das Böse wie Jene aussehen,

sterne-und-streifen

wer wäre da nicht froh, vom LKW zerquetscht, in der Regionalbahn verhackstückt, vergewaltigt und anschließend ertränkt oder mit einem Fußtritt in den Rücken die Treppe hinunter geschleudert zu werden? Wer würde nicht gerne seine Eltern in Armut versinken sehen, weil das Geld für „Flüchtlinge“ gebraucht wird? Wer freute sich nicht, wenn seine minderjährige Tochter im Schwimmbad begrabscht würde, von denen, die angeblich geflohen sind?  Wer würde nicht in Tränen der Rührung ausbrechen, wenn er unter den Tritten der Neuangekommenen  zu Boden sinkt?

Jeder doch. Würde das Böse so aussehen. Leider trägt es aber das Gesicht von Angela Merkel. Womit die Frage akut wird, wer diese Frau gecastet hat. Ob der Film letztendlich ein Erfolg wird, ist noch nicht bekannt. Nur soviel sei gesagt, im Jahr 2017 soll es eine Fortsetzung geben.

Advertisements

8 Responses to “Angela M – Es geschieht immer wieder”


  1. 1 Blond 21. Dezember 2016 um 09:44

    Wieder ein ganz tolles Stück Geschriebenes!
    Grandios!
    Danke!

  2. 2 hotspot 21. Dezember 2016 um 16:21

    Immer wieder:

    Hitler war Diktator, nahezu Alleinherrscher mit einer riesigen Macht.

    Aber Merkel ist keine Diktatorin, sondern durch freie, demokratisch-korrekte Wahlen von Volk und Politkkaste erkürt und geduldet, absehbar bis zu einem so bitteren Ende wie 1945.

    Merkel kann das, ihre -für Patrioten, aber eben für weite Teile des Volkes keineswegs- übelste Politik, nur betreiben, weil -immerhin in einer noch intakten Demokratie, wo für alle der risikolose Spielraum weitest größer ist als je in NS und DDR- fast alle in der Machtkaste und ihren Nebenbereichen mitmachen!!

    Der gewählte!! Bundestag hat zu 9/10 mitgemacht, die CDU und SPD, die letzten Lantagswahle ergaben 80% pro Merkel, was soll dann also diese faktenferne Fixierung auf Merkel??!

    Von diesem Volk ist politisch kaum noch was Positives zu erwarten, Änderung wird wohl nur noch erfolgen von außen durch eine hereinbrechende Weltkrise, die das perverse Dekadenz-Paradies zerstört, oder durch einen Militärputsch.

  3. 3 hotspot 21. Dezember 2016 um 16:48

    Diese Ereignisse wie Ansbach und jetzt Berlin wurden nur möglich durch die Merkelsche Politik, an der aber auch ihre Wähler und Unterstützer aller Eben genauso schuldig sind, Mit-Mörder sind!!

    Denn ohne diese gemachte und bundesweit von vielen (in einem politisch und moralisch völlig heruntergekommenen Volk) gepriesene, vom Standpunkt des Anstandes schwerst-kriminelle!! Politik (von hohen Juristen sogar als gesetzes- und verfassungswidrig beschrieben!) wären die meisten dieser Extrem-Täter aus der Millionen-Masse der rechtswidrig reingelassenen Flutlinge- und Asylbegehrer erst gar nicht im Land oder längst abgeschoben!!

    Da können die rotgrünen Gutmenschen (wie Kapitän Schwandt und Ankerherz ganz extrem mit großem Anhang) noch so viel rumtönen zur Abschwächung ihrer Mitmörder-Schuld, daß 80% und mehr der Reinkommer straffrei seien und es auch schon schlimme deutsche Täter gab.

    (Z.B. stürmte um 1964 ein Psychopath mit Flammenwerfer einen Kölner Kindergarten mit Toten und Schwerverletzten, was Ähnliches gab es schon mal um 1905 in der Schweiz, habe das vor Jahren mal in einer Zeitung gelesen!)

    ==================================================

    „Wenn wir vor der Wahl stehen, Deutschland oder die Verfassung, dann werden wir Deutschland nicht wegen der Verfassung zugrunde gehen lassen!“ — Friedrich Ebert, SPD, der damalige Reichspräsident ab 1920

    „Auch die sozialdemokratische Fraktion habe kein Interesse daran, ausländisches Gesindel in Deutschland zu dulden oder es gar noch zu schützen. In Deutschland gebe es genug einheimisches Ungeziefer, das mans ehr entbehren könnte, umso weniger bestehe Anlaß, den Zuzug und Aufenthalt ausländischer gemeingefährlicher Elemente zu unterstützen.“ — Der damalige SPD-Reichstagsabgeordnete und frühere Reichsjustizminister Otto Landsberg, deutschtreuer Jude, im Dezember 1927 in einer Ausschußsitzung des Deutschen Reichstages (Quelle: FAZ-Leserbrief vom 6.8.1997

    =========================================

  4. 4 Tante Lisa 21. Dezember 2016 um 16:56

    Bild: Das Gesicht des Bösen. Erklärt ihr kleines Geheimnis – der tolle hotspot

    Wir freuen uns auf die nächste Tirade gegen die, die schon länger hier leben.

    Ja, sagt das Gesicht des Bösen, der hotpot ist … hat nur so einen Kleinen 😀

  5. 5 Gucker 21. Dezember 2016 um 21:14

    „der hotpot ist … hat nur so einen Kleinen“

    Donnerwetter, hätte ich ihm nicht zugetraut …

  6. 6 jot.ell. 21. Dezember 2016 um 22:07

    Lisa, ob du schwätzt oder scheisst

  7. 7 Tante Lisa 21. Dezember 2016 um 22:12

    jot.ell., Deine ewige Tarnkappe hilft Dir hier nicht, Du bist unlängst erkannt!

  8. 8 hildesvin 21. Dezember 2016 um 23:09

    Auff frembden mannes arsch ist gut durch feuer reythen.


Comments are currently closed.



Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 2,006,625 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: