Archiv für 10. Februar 2017

Putin ist in Korea einmarschiert und Busch sieht zu

Der Blogwart ist ja von deutschen Politikern schon einiges gewöhnt aber was sich amerikanische leisten:

Das Schwein und die Eiche

immer-enger

Es ist schon traurig, daß deutsche Redensarten in Vergessenheit geraten sind. Insbesondere unter den Menschen, die, weil sie schon mal einen Arzt, Atomphysiker, verfolgten Juden, das Schweinchen Babe, eine Kriminalkommissarin , Sternenreisenden, eine Mumie, unwiderstehlichen Liebhaber usw. gespielt haben, glauben, ihr Wort hätte irgendein Gewicht. Denn obwohl sie die Gabe haben, mehr oder weniger überzeugend einen Arzt, Atomphysiker, verfolgten Juden, das Schweinchen Babe, eine Kriminalkommissarin , Sternenreisenden, eine Mumie, oder einen unwiderstehlichen Liebhaber darzustellen, sind sie weder das Eine noch das Andere. Es sind Schauspieler. Sie glauben lediglich, daß sie Arzt, Atomphysiker, verfolgter Jude, das Schweinchen Babe, eine Kriminalkommissarin, Sternenreisender, eine Mumie oder ein unwiderstehlichen Liebhaber sind.

Und natürlich bleibt es dann nicht aus, daß solche Menschen, die die Realität nicht mehr von der Rolle als Schauspieler trennen können, dann wie Christopher Waltz erklären, der gewählte amerikanische Präsident solle sich davon scheren. Oder wie Arnold Schwarzenegger, der meint er sei ein Terminator oder Conan der Barbar,  und davon phantasiert, Donald Trump die „Fresse zu polieren“.

Es ist eine Schande. Diese Leute benötigen dringend professionelle medinzinische Hilfe, die ihnen anscheinend verweigert wird.

Aber, sagt die Redensart, was kümmert es die Eiche, wenn sich ein Schwein an ihr reibt? Bricht die Regierung Trump wegen Christopher Waltz, dem Schauspieler, zusammen? Sicher, daß Christopher Waltz es glaubt. Als Schauspieler braucht man ein gerütteltes Maß Phantasie. Allerdings ist es der geistigen Gesundheit zuträglicher, Beruf und Privatleben zu trennen.

Wenn die letzte Klappe gefallen ist, und der Uniformrock an der Garderobe abgegeben, dann ist der Schauspieler eben nicht mehr der allmächtige Geheimdienstchef, dann ist er nur noch ein Schauspieler, der sich für die nächste Filmrolle prostituiert. Mehr nicht.


Februar 2017
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Blog Stats

  • 2.188.910 hits

Archiv