Archiv für 18. Juni 2019

War die Rote Armee Fraktion AfD nah?

Jetzt, im Zusammenhang mit diesem Mord an diesem Lübke, der Blogwart hofft, er schreibt den Namen richtig aber man weiß ja, wer gemeint ist, wurde es auch Zeit, die Tat der AfD in die Schuhe zu schieben. Leider, leider, gab es die zur Zeit der genannten NSU-Morde nicht, sonst hätte die LINKE schön was daraus machen können, um dem Professor Lucke einen reinzuwürgen.

Nach der NSU-Geschichte, in der sich die größte Kanzlerin aller Zeiten vor dem Bundestag bereits gegenüber den Angehörigen der Mordopfer entschuldigte, obwohl da noch gar nicht klar war, wer nun gemordet hat und warum, ist die Aufklärung solch eines Falles sowieso nebensächlich.

Es kommt nur auf das politische Kapital an, das daraus geschlagen wird. Im Gegensatz zum Mörder dieses CDU – Mannes weiß man aber genau, wer damals die Rote Armee Fraktion in der Bundesrepublik Deutschland finanzierte. Es war die SED der DDR und ihre heutigen politischen Nachfolger, DIE LINKE.

Also wer heute von denen das ungewaschene und demzufolge dreckige Maul aufreisst, um Lügen zu streuen, dem sollte man nicht nur die RAF- (Rote Armee Fraktion) Toten und Verletzen, sondern auch die an der Staatsgrenze der DDR ermordeten DDR-Bürger unter die Schmutznasen reiben, die meistenteils nur Eines im Sinne hatten, das von der SED verwaltete Arbeiter – und Bauerngefängnis zu verlassen.

RAF

Rote Armee Fraktion. Ihre Ausbildung und Morde wurden von der SED der DDR finanziert. Und natürlich war die SED keineMauermörderpartei, denn Mauern hat sie nie ermorden lassen. Aber Menschen. Im Gegensatz zur NSDAP wurde die SED nicht verboten. Ja hätte sich die NSDAP gleich umbenannt in Partei des Demokratischen Nationalsozialismus, dann hätten wir sie heute noch.

Am 17. Juni ging es nicht um die Freiheit

Auch wenn eine Lüge jedes Jahr wiederholt wird, wird sie darum nicht wahrer. Am 17. Juni 1953 ging es nicht um die Freiheit! Es ging um die Wurst auf dem Brot. Oder die Marmelade. Kein Mensch wird von Freiheit satt, die Anderes behaupten, lügen schamlos.

Auch 1989 ging es nicht um die Freiheit. Dieses Märchen wird  jedes Jahr von denen wiederkäut, die sich damit selbst erhöhen wollen oder als Trittbrettfahrer aufspringen.

Es ging darum, eine Währung mit Kaufkraft zu bekommen, die es einem erlaubte, auch woandershin zu reisen als nur ins sozialistische Bruderland. Es ging um einen höheren Lebensstandard zu sozialistischen Bedingungen. Weniger Arbeit mit  besserem Leben. Ein kuscheliger Sozialismus mit vollen Westregalen.

Auch den Dissidenten ging es nur darum, zur Selbstverwirklichung in die bunte Konsumwelt des Westens zu entkommen. Wo sie manchmal hart aufschlugen.

Wem nützt diese ganze Legendenbeschwörung? Sie macht weder die Heutigen mutig noch jagt sie der Obrigkeit Angst ein. Lächerlich, so etwas zu glauben.

Finde den Widerspruch:

reichtum_fuer_alle

Linke_Reichtum_besteuern_03

 


Juni 2019
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Blog Stats

  • 2.155.140 hits

Archiv