Hoffnung für Deutschland

Zum dritten Male zitterte die Kanzlerin in der Öffentlichkeit. Aller guten Dinge sind Drei sagt der Volksmund. Hoffen wir das Beste für Deutschland.

Schlechte Menschen

Und was waren das noch für Zeiten, als das Politbüro vermeldete, dieser und jener wäre von seinem Amt aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. In einem Falle half sogar mal ein Marschall nach. Shukow hieß der wohl. Da kann Deutschland der Kanzlerin nur dankbar sein, daß sie, in Sturm und in Brand, das Steuer fest in der Hand hält um das Schiff am Eisberg zu versenken. Kann man nur hoffen, daß sie durch wiederholtes Schütteln nicht vom Kurs abkommt.

10 Responses to “Hoffnung für Deutschland”


  1. 1 Waffenstudent 10. Juli 2019 um 19:56

    Gröfaz „1“ wurde von seinem Leibarzt vergiftet! — Ab 1943 war Onkel Addi nicht mehr an der Front, sondern im im NS-Tran!

  2. 2 Tante Lisa 10. Juli 2019 um 21:08

    Nur mal so fürs Protokoll zur Vergegenwärtigung der Tragweite 🙂

    Bundeskanzlerin Merkel erleidet erneuten Zitteranfall

    (Auszug aus RT)

    Bereits das d r i t t e Mal innerhalb von gut drei Wochen: Bundeskanzlerin Angela Merkel erlitt beim Empfang eines Politikers erneut einen Zitteranfall. Und genau wie bei einem vorigen Vorfall passierte es beim Abspielen der Nationalhymnen.

    Beim Empfang des neuen sozialdemokratischen finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne in Berlin erlitt Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut einen Zitteranfall. Beim Abspielen der Nationalhymnen begann die Bundeskanzlerin auf dem Podium längere Zeit zu zittern. Merkel wird in der kommenden Woche 65 Jahre alt.

    Mitte Juni passierte es das e r s t e Mal beim Empfang eines Politikers in Berlin, des neuen ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij. Beim Stehen in der strahlenden Sonne vor dem Kanzleramt fing sie plötzlich an, am ganzen Körper zu zittern.

    Nur acht Tage später erlitt sie bei der Ernennung der neuen Justizministerin Christine Lambrecht durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloß Bellevue das z w e i t e Mal einen solchen Anfall.
    Merkel bekam ein Glas Wasser angeboten, das sie zwar annahm, aber g l e i c h wieder zurückgab, o h n e daraus zu trinken.

    Tantchens Fazit:

    Na, traut das Bundesmakel nicht einmal mehr ihren Wasserträgern! 😉

  3. 3 Tante Lisa 12. Juli 2019 um 22:54

    – Nachtrag zu meinem vorherigen Beitrag –

    Das Gezittere des unser aller Bundesmakel kann auch schlicht auf ein Nenner gebracht werden, nämlich wie es der Karikaturist Götz Wiedenroth aus Flensburg veranschaulicht hat: der merkelhafte springende Punkt schafft die Kluft im Lande.

    Zittern, zertrümmern und spalten. Das Metier der Bundesvibrator*in.

  4. 4 Tante Lisa 12. Juli 2019 um 23:56

    Anbei ein aktueller Frontbericht aus Ashausen – das liegt zwischen Seevetal und Winsen (Luhe), also nahe Hamburg, südöstlich gelegen – damit auch dem letzten Kritikaster der Karikaturen von uns Wiedenroth an dieser Stelle veranschaulicht wird, was denn mit der obig illustrierten merkelhaften Kluft im Lande gemeint ist.

    Übrigens kenne ich diese Bahnstrecke und es ist nicht mal ein Jährchen her, wo ich dort mit Deutschen Schulkindern und stattlichen Negern in der Gondel saß – jeder Deutsche verspürte eine regelrechte Persistenz von Gefahr für Leib und Leben. Gott sei Dank war das nur eine kurzzeitige Stippvisite meinerseits und ich bin dem Ungemach nicht täglich ausgesetzt.

    Die persistierenden Zitteranfälle der Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel in aller Öffentlichkeit sind doch durchaus nachvollziehbar! 😀

    Viele Flüchtlinge am Bahnhof Ashausen

    Quellenangabe des obigen Zeitdokuments, Pfad deaktiviert:

    Ashausen: 1000 Schwarzafrikanische strömen aus einem Zug
    (Überschrift des Artikels)

    -http://www.pi-news.net/2019/07/ashausen-1000-schwarzafrikanische-stroemen-aus-einem-zug/

  5. 5 hildesvin 13. Juli 2019 um 00:02

    — jeder Deutsche verspürte eine regelrechte Persistenz von Gefahr für Leib und Leben —

    Ich habe weder Tod noch Leben. Die Ewigkeit ist für mich Tod und Leben.

    Hagakure

  6. 6 hildesvin 13. Juli 2019 um 00:07

    Sie‘ es mir nach Deinem Ermessen nach, Blogwart: So etwas wie Tante Lisa ist dazu da, vergackeiert zu werden, so es kein Rechnerprogramm ist.

  7. 7 Tante Lisa 13. Juli 2019 um 12:57

    – Nachtrag zu meinem vorherigen Beitrag –

    Das obige Zeitdokument mit „Viele Flüchtlinge am Bahnhof Ashausen“ wurde von den Verantwortlichen des sogenannten YouTube kurzerhand gelöscht. Doch die Schriftleitung des PI hat vorausschauend Vorsorge getroffen und sofort erneut das Zeitdokument, jedoch nun unter den nach genannten Titel, bei dem sogenannten YouTube eingepflegt. So, hier ist es:

    Ashausen Bahnhof: Neubürger Nachschub von Nordafrikanern

    vitzli (dazu) resümiert in einem Artikel vom heutigen Tage folgendes:

    Wenn man sich ein paar Tage auf ländlichem Gebiet aufhält, versteht man, warum Deutschland zum großen Teil noch tief schläft.

    Während der migrationserfahrene Deutsche in den großstädtischen deutschen Shitholes täglich bereits Dutzenden „geretteten“ Negern begegnet, bin ich in einer Woche hier draußen auf höchstens 2 Neger getroffen.

    Kein Wunder, daß die deutsche Bevölkerung noch viel mehr Neger (und Orientalen) retten will und davon gar nicht genug bekommen kann. Hier draußen stören die Beiden gewiß nicht und prägen schon gar nicht das Straßenbild.

    Der dummen Landbevölkerung kann man natürlich noch viel vom Retten und Gutseinmüssen erzählen. Probleme gibt es ja keine, wenn man den Lügenmedien glauben will.

    Quellenangabe, Pfad deaktiviert:

    Zwei Neger pro Woche oder die Dummen auf dem Lande
    (Überschrift des Artikels)

    -https://vitzlisneuer.wordpress.com/2019/07/13/zwei-neger-pro-woche-oder-die-dummen-auf-dem-lande/

  8. 8 vitzli 13. Juli 2019 um 18:58

    das ashausen-video:

  9. 9 Waffenstudent 14. Juli 2019 um 18:15

    Verkosteten Frau Clinton und Frau Merkel dasselbe Kinderhirn?

  10. 10 Karl Eduard 15. Juli 2019 um 11:38

    Ich weiß auch nicht, was das soll.


Comments are currently closed.



Juli 2019
M D M D F S S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

  • 2.178.136 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: