Leute die was können.

Können hieß früher mal, eine Kunst auszuüben, ein Handwerk, in etwas wirklich gut zu sein. Alle Erfinder konnten etwas, sie erfanden neu oder verbesserten. Jemand, der das Dach eines Hauses decken kann, kann das Dach eines Hauses decken. „Ich bin dazu in der Lage und mache es gut.“ Der Klempner, der eine Wasserleitung anschließt, kann etwas. Herr Lawrow vertritt die Interessen Rußlands in der Außenpolitik. Das kann er. Etwas zu können heißt auch, einen gesellschaftlichen Nutzen zu erbringen. Was hat man von Kevin Kühnert und den Parteisoldaten gehört, was können die, außer Schwatzen? Parasitäres Leben auf Kosten der Allgemeinheit ist keine Eigenschaft, die unbedingt geschätzt wird.

Meister, ich suche Arbeit. Was kannst Du denn? Heiße Luft produzieren und das nicht zu knapp. Bin ein großer Schwätzer vor der Kamera. Kein Bedarf. Junge.


Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.288.771 hits

Archiv


%d Bloggern gefällt das: