Archive for the 'Bescheuertheit' Category

Ich wurde verhext

Der Blogwart hatte seinen Nachbarn schon lange im Verdacht, daß dieser ihn durch schwarze Magie zwingt, ihm die Straßenreinigung und weitere Hausarbeiten  abzunehmen. Nun weiß er es aber sicher. Wie? Na, er weiß es eben. Das ist wie bei der Greta-Religion. Die weiß es auch. Uuuuh, ich sehe CO2!

Ach, es gibt keine Hexerei? Kein Mensch glaubt mehr daran? Nur völlige Ignoranten?

Na, da freuen wir uns aber, was seit 2015 so durch die Kanzlerin importiert wird, unter Beihilfe der Altparteien:

06.06.2019 – 09:39

Polizeipräsidium Südhessen

Einen Erfolg konnten Staatsanwaltschaft und Polizei in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Zwangsprostitution verzeichnen. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten Beamte der Kriminaldirektion des Polizeipräsidiums Südhessen am Dienstagmorgen (04.06.2019) ein nigerianisches Ehepaar in Eberstadt festnehmen. Gegen den 37-jährigen Mann und seine 40-jährige Frau besteht der Verdacht des Menschenhandels zur sexuellen Ausbeutung. Beide wurden noch am selben Tag dem Haftrichter vorgeführt, der den Vollzug der Untersuchungshaft anordnete.

Die beiden in Eberstadt wohnenden Tatverdächtigen gerieten im Juni 2018 in das Visier der Ermittler. Sie stehen im Verdacht, federführend Frauen aus ihrem Heimatland nach Deutschland geschleust und anschließend an verschiedene Bordelle vermittelt zu haben. Hierzu sollen die Frauen mittels eines sogenannten Voodoo-Schwurs bereits in ihrem Heimatland eingeschüchtert worden sein. In Deutschland angekommen, sollen sie dann gezwungen worden sein, ihre Schulden in verschiedenen Bordellen abzuarbeiten.

Menschen, die glauben, sie könnten andere verhexen und Menschen, die glauben, wenn sie sich nicht prostituierten, würden ihren Angehörigen schlimme Dinge angehext. Nicht so wie „Imperia!“, bei Harry Potter, sondern viel, viel Schlimmeres.  … Und diese Leute, über deren geistige Fähigkeiten sich der Blogwart nicht weiter auslässt, sollen die Industriegesellschaft in Deutschland am Laufen halten? Das ist ungefähr so einleuchtend, wie durch Schulschwänzen China dazu zu bringen, seine Industrieproduktion zu drosseln.

Und bist Du nicht willig

„Mein Vater, mein Vater, jetzt fasst er mich an … Erlkönig hat mir ein Leids getan.“ (Symbolbild)

 

Was für ein Massaker?

Wenn wir wissen, daß die ÖR lügen, daß sich die Balken biegen, daß sie über die AfD lügen, über den serbischen Hufeisenplan, über die Massenvernichtungswaffen im Irak, über Assads Faßbomben und Chemieangriffe auf die eigene Bevölkerung, über die Angriffe der Palästinenser auf den Staat Israel, über Trump, wieso, zum Teufel, glauben angeblich intelligente Menschen, wie Frau Lengsfeld, die hätten damals über den Tiananmen – Platz die Wahrheit berichtet? Richtet dann Macron gegen die Gelbwesten auch Massaker an? Oder ist das was anderes?

Der Blogwart erinnert sich an die Berichterstattung im DDR-Fernsehen, die von den chinesischen Medien übernommen wurde, aber die Bilder waren echt. Es wurden Menschen gezeigt, die Soldaten aus brennenden Panzern zogen, die zuvor mit Brandflaschen in Brand gesetzt worden waren, und sie lynchten. Es wurden aufgehängte Soldaten der Volksbefreiungsarmee gezeigt. Und natürlich hat man sich gedacht, die armen Soldaten und was wäre wenn, in der DDR? Irgendwer von den Bürgerrechtlern hat später gefaselt, 1989 wäre zuwenig Blut geflossen.

Nur mal so, vom Logischen her, was hat die Soldaten abgehalten, diese Leute plattzuwalzen oder niederzuschießen?

Und wie ein anderer Blogbetreiber schrieb, wieso sollte der Protest von Tausenden Studenten relevant für eine Führung sein, die über ein Land mit einer Milliarde Einwohner regiert? Weil es Studenten sind?

Gerade Studenten. Nichts gelernt, nichts gekonnt, aber wissen, wie der Hase läuft und in China zumeist aus den priveligierten Schichten.

Reich und schön:

Reich und schön

Du bist gestorben

Du bist gestorben

Der Blogwart hat immer mehr den Eindruck, Menschen, die sich an gefährliche Orte begeben, um dann einen Screenshot zu machen, realisieren nicht, daß es sich um die echte Welt handelt, in der man nach dem Tod keinen Spielstand laden kann, um das Leben vor dem tragischen Tod neu zu beginnen.

Blut von Veganern kann Heilen

Also das hat den Blogwart jetzt begeistert:

„Blut von Veganern kann Krebszellen töten.“

Von dieser Person. Nicht von Birgit Kelle.

Veganer

Und der Spiegel von 2002:

„Mitschuld an der extrem hohen Zahl der Kinder-Vergewaltigungen (in Südafrika) trägt der Aberglaube, dass Sex mit einer Jungfrau vor Aids schütze und die Immunschwäche-Krankheit sogar heilen könne. Weil viele Mädchen in Südafrika schon mit zwölf oder 13 Jahren sexuell aktiv würden, vergreifen sich Männer an immer jüngeren Kindern.“

Man kennt das ja, diese weißen Rassisten!

An dieser Stelle möchte der Blogwart nicht darüber spekulieren, welchen Hintergrund das Geschöpf namens Tamy Glauser hat, denn Wikipedia sagt, die Mama sei Halbnigerianerin. Siehste, sagt der Blogwart, deshalb ist Artenschutz so wichtig, damit es in der Schweiz keine Hatz auf Veganer gibt, um damit Krebs zu heilen. Vielleicht sollte die/der eine oder andere Veganer den Veganismus nicht so offen propagieren.

Die Grundrente ist sicher

1997: Norbert Blüm, SPD, „Die Rente ist sicher.“ „am 10. Oktober 1997 (wurde) mit den Stimmen der Fraktionen der CDU/CSU und FDP   die umstrittene Rentenreform verabschiedet. Die gestiegene Lebenserwartung und eine geringe Geburtenrate zwangen die Politik zum Handeln. Die damalige Regierung reagierte:  mit der Absenkung des Rentenniveaus von 70 auf 64 Prozent .

Die Rente ist sicher

2019: Olaf Scholz, SPD, „„Unser Konzept für die Grundrente ist solide finanziert“

Der Blogwart vertraut der SPD. Das sind alles ehrliche Kerle. Mit denen kann man Pferde stehlen.

Jetzt hängen sie wieder an den Bäumen

Jetzt hängen sie wieder an den Bäumen. Die Wahlplakate. Und sie richten sich vom Inhalt und den Aufmachungen her an genau die Wähler, die es verdienen, diese Parteien zu wählen. Hier in Sachsen-Anhalt plakatiert DIE LINKE ganz stark. Für den Schutz der Schafe vor den Wölfen. Oh, nein, falsch. Für die Entschädigung der Schafbesitzer. Wenn der Wolf mal wieder welche gerissen hat. Schafe. Geld ist anscheinend allzeit da.

Wäre das nicht auch eine gute Lösung für die von der DIE LINKE Willkommenen? Im Mittelalter oder davor gab es die Einrichtung des Wehrgeldes. Wenn jemand gemessert wurde oder eine Frau genotzüchtigt, dann mußten diese finanziell entschädigt werden. Wer ließe sich dann nicht gerne anstechen oder hinter den Busch zerren? Nur läßt sich das schlecht plakatieren.

Die FDP hat die „Heimat“ entdeckt. Bis zur Wahl. „Wer seine Heimat liebt … .“ „Der schiebt“ ergänzt der Blogwart. Die FDP fordert auf, „macht sie besser.“ Mit der FDP, klar.

Die SPD will plötzlich, daß der Bürger kein Geld für den Straßenausbau zahlen muß und verspricht, mit ihr fallen die Kosten dafür weg, bzw. werden nicht den Anlieger belasten. Und wo kommt dann das Geld dafür her? Aus dem Morgenland? Wird den Hereingewunkenen vielleicht das Taschengeld gestrichen? Müssen sie produktiv Gelder im Schweiße ihres braunen Angesichts erarbeiten, damit unsere Straßen saniert werden? Glaubt das wer?

 

Jugend und Schönheit für Alle. Deshalb wählt die Partei für Jugend und Schönheit.

Schönheit

Wenn die PJS in die Stadtparlamente und in das Europäische Parlament einzieht, werden die Hässlichen schön und die Alten jung. Und das wird genauso eingehalten, wie die Seifenblasenversprechen all der Parteien, die bis heute stets das Gegenteil veranstalteten als was sie vor der Wahl plakatierten. Ist vielleicht schlechtes Deutsch, stimmt aber.

 

Haben die Spartaner bei der NPD geklaut?

Haben die Spartaner bei der NPD geklaut? Dieser Frage geht der verdienstvolle RT-Deutsch-Reporter Timo Kirez nach. Logisch, meint er besorgt, sieht doch das Symbol, das spartiakische Hopliten auf ihren Schilden trugen, dem Logo der NPD-Schutzzonenstaffel zum Verwechseln ähnlich. Auch sollen die Spartaner es an Willkommenskultur gefehlt haben, ja, sie waren ausgesprochene Fremdenfeinde, wie viele erschlagene Perser bezeugen könnten, wären sie nicht tot.

Spartaner

Und da kann ihm der Blogwart nur zustimmen. Wer genau hinschaut sieht, beide Symbole weisen Winkel auf. Bei beiden wird die Farbe Gelb verwendet. Und Schwarz. Über sich selbst schreibt RT-Deutsch:

Mit dem deutschsprachigen Programm will RT einen Gegenstandpunkt zum einseitigen und oft interessengetriebenen Medien-Mainstream beziehen.

Unser Ziel ist es, eine Gegenöffentlichkeit herzustellen sowie Medienmanipulationen aufzuzeigen. In diesem Sinne werden wir Stimmen zu Wort kommen lassen, die eine alternative, unkonventionelle Sichtweise präsentieren. Unser Leitbild lautet: „Wir zeigen den fehlenden Teil zum Gesamtbild“. Also genau jenen Part, der sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird.

Hier, mit Herrn Kirez, haben wir ein wirksames Beispiel, wie der RT – Gegenstandpunkt zum einseitigen Mainstream aussieht und was die Redakteure unter alternativer, unkonventioneller Sichtweise verstehen.

Und morgen, liebe Kinder, hören wir ein anderes Märchen.


Juli 2019
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

  • 2.142.838 hits

Archiv