Archive for the 'Gedanken' Category

Umleitung – so ein Pech

Mal wieder den PKW genommen und gleich Umleitung über mehrere Dörfer. Wegen irgendwas. Und jede Menge LKW. Das kommt davon, wenn Firmen wegen Just in Time ihre Lager abschaffen. Damals ging es darum, Kosten zu sparen. Ranfahren war günstiger. Das war wohl so um die Wende. Heute wird Fahren aus ideologischen Gründen verteuert. Hätte sich die DDR nicht erlauben können, im Wettbewerb der Systeme. Die hat sich nur erlaubt, die Arbeiter Herumschlampern zu lassen. „Bei uns setzt man keinen an die Luft!“ Überhaupt haben wir den Eindruck, daß die Kraftfahrer immer dümmer werden. Fahren im Sommer, als sei Winter. Und wo ist die Pointe? Es gibt keine.

Solidarität ist eine Eintagsfliege

Schon schlimm, wie die Ukrainer, die es mittels Geld bis in die EU geschafft haben, jetzt überall rausfliegen. Aus Hotels und Ferienanlagen. Warum die „geflohen“ sind, weiß nur der Teufel. Der Krieg wird im Donbass geführt und von Terrorangriffen im Hinterland, um mal Städte flächendeckend zu zerstören, wie es Art der Amerikaner ist, hat man auch noch nicht gehört, außer in deutschen Medien, deren Aufgabe es ist, den Feind zu verteufeln. Also kein Grund, in das Schlaraffenland einzufallen, außer, um sich von den Schlaraffen aushalten zu lassen. Und das steht ihnen zu. Schwarz – Ukrainer wurden aber nicht so behandelt. Schweinerei!

Russen sind nicht die Taliban

Muß schwer sein für einen ausländischen Krieger, der ein wenig Spaß haben wollte und etwas Geld verdienen, wenn er auf einen Feind trifft, der mit modernsten Waffen kämpft. So war das nicht gedacht. Und wenn man dann noch der Propaganda der ukrainischen und der eigenen Regierung glaubt, daß nur jeder 5. Russe ein Gewehr hat und die immer noch in Massen angreifen, bis einem selbst die Munition ausgegangen ist, dann kann die Enttäuschung groß sein.

Lasst uns doch mal darüber reden

Ganz aufgeregt wurde eine Frau beim Anblick kämpfender Rehböcke, die sich nicht überreden ließen, vom Revierkampf abzulassen und die Angelegenheit zivilisiert auszudiskutieren. Was unter Menschen nicht funktioniert, sollte doch wenigstens Rehen zum Vorbild gereichen. Warum bilden die keinen Stuhlkreis? Verdammt! Was dem Rehbock sein Gehörn, ist dem Menschen Messer oder Pistole und wer den Platz beherrscht, dem gehören die Damen. Sie solle der Natur ihren Lauf lassen. Hieß es. Wie es ja auch in Deutschland inzwischen gute Tradition ist. Gott bewahre, daß sich der Staat da in Revierkämpfe einmischt. Und wenn es Kollateralschaden gibt? Na und? Man hätte eben den Wald meiden sollen.

Helden – Es gibt sie noch

Wie diesen netten Herrn Soros, der im „Merkelsommer“ uneigennützig die Einwandernden in das Schlaraffenland Deutschland mit Kreditkarten und Smartphones ausrüstete, damit sie den Weg nicht verfehlen und sich etwas zum Anziehen kaufen könnten, abgerissen wie sie waren. Das hat im Schlaraffenland für nicht wenig Murren gesorgt, denn Flüchtlinge hatte man sich immer anders vorgestellt. Abgetragene Kleidung, durchgelaufene Schuhe, müde und abgehetzte Blicke, aus denen die Freude spricht, der Front gerade noch entkommen zu sein. Vorwiegend Frauen und Kinder, während ihre Männer, Brüder und Söhne die nachrückenden Barbaren aufhalten. Aber wahrscheinlich waren die richtigen Flüchtlinge, die diese Erwartungen erfüllen, gerade vorher irgendwohin abgebogen.

Nun, dieser Herr Soros also, glaubt, das Ende der Menschheit ist besiegelt, sofern dieser Putin nicht zu ihrer Rettung verschwindet. Vorzugsweise dahin, wo die Diktatoren dieser Welt sich nach ihrem Ableben versammeln. Das kann man ja meinen. Ein verschiedener Kanzler hat mal gemeint, als er an seinen Memoiren schrieb, wenn es auf der Welt irgendwo eine schwärende Wunde gibt, und man schaut ein wenig nach, was denn die Ursache sei, schon blinzelt verschreckt ein Soros ins Licht.

In seinem Alter kann man ja leider nicht mehr selbst das Schwert ergreifen, um die Welt zu retten. Viel Geld zu besitzen, reicht aber auch. Hätten wir mal mehr Teller abgewaschen in unserem bisherigen Leben!


Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Neueste Kommentare

Penny & Lane bei Endlich wieder Kriech
vitzli bei Endlich wieder Kriech
Tante Lisa bei Nach der Prüfung
Onkel Peter bei Hungersteine – Klimawand…
hildesvin bei Germania
Waffenstudent bei Germania
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Tante Lisa bei Seemannsgarn
Waffenstudent bei Wann verlernen die Idioten das…
Tante Lisa bei Seemannsgarn

Blog Stats

  • 2.285.453 hits

Archiv