Archive for the 'Natur' Category

Ein Herz für Ziegen

Jetzt, wo die Weihnachtszeit näher rückt und die letzten warmen Tage wohl Geschichte sind, möchte der Blogwart dieses äußert sexistische Foto in die Erinnerung rufen, das Ziegen zu füttern mal wieder nur aufs Geschlecht reduziert und wenn die Ziegen sprechen könnten, gleich würden sie #MeToo meckern. Sollen sie doch.

gruen-ja-gruen-sind-alle-meine-kleider

 

Ein Herz für Ziegen

gruen-ja-gruen-sind-alle-meine-kleider

Bild: Da lacht die Lisa. Weil sie immer arbeitsam, fleißig und anstellig ist, wird sich Lisa zum kommenden Nikolaus auf ihr erstes warmes Hemd freuen können. Zeit wird es ja, wo die Temperaturen immer mehr sinken. Hätte sich Lisa hingegen bereits auf der Schule für eine Parteikarriere entschieden, säße sie heute trocken und warm als ahnungslose Ministerin in einem Büro, erzählte den Leuten vom Pferd und schmisse Geld aus dem Fenster, das ihr nicht gehört. Aber es muß ja auch Menschen geben, die die Ziegen füttern. Und die unter Pack rangieren. Jedenfalls so lange, bis auch die Ziegen die Laufbahn Bundeskanzlerin oder Ministerin ins Auge fassen können. Und schlechter würden wir dann auf keinen Fall regiert.

Feuer im Wald überhaupt

Auf der Sonnenseite

Dank Euch Korallen

Während die Klimakanzlerin und der Herzen unermüdlich die europäischen EU-Staaten vorm finanziellen Kollaps rettet, gefallenen Hamasaktivisten der „Free Gaza“ kondoliert und auch sonst zur Zufriedenheit des Deutschen Volkes rastlos tätig ist, indem sie es ausnimmt, wie eine Weihnachtsgans, findet sie trotz aller Herumtreiberei auf internationalem Parkett immer noch Zeit, das Weltklima zu beatmen und es vorm Sterben zu bewahren. Unerwartete Hilfe erhält sie nun bei der Rettung versinkender Inseln, freundliche Korallenvölker, die es bislang vermieden haben, diplomatische Kontakte zur deutschen demokratischen Republik aufzunehmen, vollbrachten, was des Klimawandelfolgenforschungsprofessoren Schellnhubers Adeptin nicht glücken wollte, ruck-zuck, und über Nacht richtig rangeklotzt, hoben sie die Inseln, die wegen des Klimawandels gerade unter schäumenden  Meeresfluten verschwinden wollten, die Evakuierungsflotte der Einheimischen, die gerade in Richtung Hamburg abgelegt hatte, um dort um Asyl wegen des Klimawandels  zu ersuchen, machte daraufhin kehrt, ein schwerer Schlag für die deutsche Sozialhilfeindustrie, das „Dank Euch,  Korallenvölker“, das die geretteten Menschen ausstiessen, kam nicht von ganzem Herzen.

Hier wohnen die wackeren Retter

Evolution und Darwin

Tiere gehn immer

Ungebremst durch Super-Angie, die Kanzlerin der Bildung, Ausbildung, Arbeit, Integration, des Klimas, der Einfältigen und nun auch der gemeinsamen Währung – und was hat sie nicht alles mit großen Worten wirkungslos in ihrer Amtszeit kühn begonnen – fordert die merkelgemachte Erderwärmung weitere Todesopfer. Dieses Mal nicht unter den  britischen Rentnern, deren Geld für die Heizung nicht mehr reichte, weil grüne Energien nun mal teurer sind, nein, auch unter meinen Lieblingen, den Meisen.

Der kalte Frühling hat dramatische Folgen für die Vogelwelt: Viele junge Meisen sind in ihren Nistkästen erfroren. Die Ursache für den Tod der Jungvögel sei aber vor allem die mangelhafte Qualität der Kästen, teilt der Umweltverband BUND mit.

Und da haben wir sie wieder. Die Folgen der segensreichen Anstrengungen der heissgeliebten Kanzlerin. Hat sie dafür den Bildungsgipfel erklommen und sich mit den Vertretern der Nichtintegrierbaren beraten, ihre endlosen Jammertiraden angehört, das weinerliche Gewäsch ihrer Apologeten, die durchaus schlüssig vorbrachten, daß der deutsche Staat die Menschen hindert, sich zu bilden? Ich glaube schon. Und das Ergebnis: Nistkästen bringen Jungmeisen um! Nicht etwa die zunehmende Erderwärmung, deren stärkstes Indiz der viel zu kalte Frühling ist, wie es schon der schneereiche Winter war. Na, da muß uns doch vor der Zukunft Deutschlands nicht bange sein. Viel weniger noch, als sich das ungebremst vermehrt und auch schon den BUND befallen hat. Na Prost Mahlzeit.

Stopf die Meise in das Nest!

Trotz Hagel war im Mai 2009 die Welt noch in Ordnung.


Dezember 2019
M D M D F S S
« Okt    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

  • 2.178.269 hits

Archiv