Posts Tagged 'Lena Binkey'

Die seltsamen Bewohner von Austin

Der Dammbruch eines Wasserreservoirs hatte die Verwüstung des Städtchens Austin in Pensylvanien zur Folge. Die Katastrophe forderte mehr als 100 Menschenleben als Opfer; doch wenn der größte Teil der aus etwa 25 000 Einwohnern bestehenden Bevölkerung sich rechtzeitig retten konnte, so verdankt er das der heroischen Pflichterfüllung der tapferen Telefonistin Lena Binkey, die trotz der Gefahr auf ihrem Posten blieb und ihre Mitbürger im letzten Augenblick warnte. Sie selbst verlor bei dem Dammbruch ihre ganze Habe. *Wiener illustrierte Zeitung 1911* Bild: Lena Binkey, die heroische Telefonistin von Austin … .

Gerade heute, nach Fukushima, gebietet es uns aber die jounalistische Pflicht, einmal investigativ nachzufragen, was Miss Binkey veranlasst hat, angesichts der heranbrausenden Wassermassen ihren Telefonapparat besetzt zu halten, statt zu fliehen. Ist sie etwa so verrückt, wie diese Japaner? Ist sie gar keine Telefonistin, sondern eine aufgesammelte Arbeitslose, die für die Aussicht auf einen Hamburger in den sicheren Tod ging? Wurde sie brutal von ihren Vorgesetzten mit Entlassung bedroht, wenn sie nicht so lange telefonisch warnt, bis die Titanic gesunken ist – und, wer trägt die Verantwortung für die miserable Bauausführung des Wasserreservoirs? Letztendlich, sind Wasserreservoire nicht ein zu großes unkalkulierbares Risiko, wenn so ein „kleines“ Unglück bereits 100 Menschenleben kostet? Sollten wir dann nicht lieber unser Wasser aus dem Ziehbrunnen holen oder vom Bach? Der Autor sagt: Ja!


August 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 2.156.418 hits

Archiv