Posts Tagged 'No Go Areas in Berlin ausgeschildert'

No Go Areas in Berlin ausgeschildert

Endlich! Lange bemängelt wurde das Fehlen klarer Beschilderung von  No – Go – Areas im Stadtgebiet Berlins, Yuppies, Investoren, Menschen mit anderer Kleidung, als durch die Antifa vorgeschriebene, Personen mit abweichender Parteizugehörigkeit oder einfach nur Deutsche gerieten dadurch in Situationen, die mit dem ahnungslosen Hineintappen in ein Minenfeld vergleichbar sind. Ungezählte Opfer sind deshalb zu beklagen, die hätten vermieden werden können, wären die Stammesgrenzen innerhalb Berlins klar erkennbar gewesen, das ist nun, Senat sei Dank, vorbei.

Wie bei Kybeline  dokumentiert, hat, in Vorbereitung der Würdigung des Jahrestages der Errichtung des Antifaschistischen Schutzwalls in Berlin,  eine erste Markierung von Zonengrenzen begonnen, vorerst die Zone, in die sogenannte Sarrazine nicht hineingehen sollten,  wollen sie nicht um Gesundheit, Leben oder Eigentum fürchten, die alevitischen, türkischen, arabischen und linken Lebewesen in diesen Zonen reagieren häufig sehr aggressiv, laut und gewalttätig beim Anblick von Sarrazins, das sei, so der Senat, eine Maßnahme, die insbesondere Sarrazins helfen solle, sich ungefährdet durch Berlin zu bewegen, Berlin wäre arm, sexy aber keineswegs friedlich, tolerant und weltoffen, wie aus Gründen, zum Beispiel Touristen nach Berlin zu locken, um sie dann zu überfallen oder zusammenzuschlagen, immer wieder behauptet würde.

Folgen werden noch Yuppiefreie Zonen, Deutschenfreie Zonen, Freie Zonen von Homosexuellen und Lesben, Werktätigenfreie Zonen, Freie Zonen von Heterosexuellen, Kinderfreie Zonen usw.. Farblich werden sich die Zonenbeschilderungen unterscheiden, das wird sein, so Bürgermeister Wowereit, wie bei der Ausschilderung touristischer – und Wanderwege. Auf die Beschilderung von judenfreien Zone habe man nach einem Gespräch mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland verzichtet, es würde zu sehr an finstere Zeiten erinnern, wo Juden allerdings den Eindruck gewännen, sie würden sich plötzlich in Riad befinden, statt in Berlin, dann könne man nur hoffen, sie hätten eine gute Kondition, um beim Laufen nicht ihren Verfolgern zum Opfer zu fallen.

Der Zentralrat der Muslime beklagte inzwischen, es würde in Berlin keine einzige Moslemfreie Zone geben, weder sei eine vorhanden noch eine geplant. Das wäre, so ein namhafter Vertreter, eine ungeheure Diskriminierung, die man sich nicht gefallen lassen würde.


Juli 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 2.267.411 hits

Archiv