Posts Tagged 'rumänische Filme'

Allahs Küstenwache

hat wieder zugeschlagen und ein Schiff entführt. Komischerweise war es wieder ein deutsches Schiff, auf dem es von Rumänen nur so wimmelte und es hatte Reis geladen. Bestes Indiz dafür, dass die Piratenaktionen der Versuch sind, Hunger und Elend in Somalia zu lindern, weil die Deutschen zuviel Fisch essen und auch sonst verschrien sind als rückgratlose Weicheier, die lieber die Steuern erhöhen, um Geschenke an Piraten zu finanzieren, als diesem Treiben, soziale Räubergerechtigkeit durchzusetzen, ein Ende zu bereiten. Ich bekenne, ich bin stolz, ein Deutscher zu sein, der eine Regierung hat, die jeder nackte Buschmann, der eine Panzerfaust in der Hand halten kann, verhöhnen darf. Bin gespannt, wann das erste Dutzend deutscher Schiffe, die  eingesackt wurden, voll ist.

Schlimme Sachen geschehen unterdessen in deutschen Kaufhäusern. Von den Politisch Korrekten unbemerkt, schmuggelt Rumänien die filmischen Produkte der kommunistischen Diktatur in die Kaufhausregale, lieblos auf DVDs gepresst, mit DEFA-Synchronisation, und kurz vor dem Verfall gerettet und so ist auch die Qualität. Und worum geht es? Um die Türkenkriege! Unter dem irreführenden Titel „Die Kreuzritter 1475“, komischerweise mit FSK 16 versehen, wohl um den Verkauf anzukurbeln, kämpfen Rumänen, Walachen, Transsilvanier gegen osmanische Heere, die andauernd den Namen Allahs im Munde führen und auch ansonsten nicht den Eindruck machen, Aufbauhelfer zu sein, wie ihre Nachfahren, die nach eigenem Beteuern gleich 1945 nach Deutschland gekommen sind, um das Land wieder aufzubauen und es zu dem zu machen, was es jetzt ist. Ein Land, dass gar nicht genug Geld zusammenkratzen kann, um diese dauernörgelnde Völkerschaft zu befriedigen und das ihre Kriminellen mit dem beschönigenden Namen Südländer in der Presse maskiert.

Warum schlimme Sachen? Weil auf diesen DVDs eindeutig gezeigt wird, wie man mit Invasionen ungebetener Gäste verfahren ist, bevor Bundesinnenminister Schäuble die Islamkonferenz zur Übergabe Deutschlands erfunden hat. Man hat die Eindringlinge zusammengeschossen und ihnen die Köpfe abgeschlagen. Da wussten die Europäer aber noch was sie an den Türken hatten, sie zahlten ihnen regelmässig Tribut und wurden dennoch überfallen. So wie es auch heute wieder ist, nur ignorieren das unsere Politiker, denn sie haben private Wachmannschaften. Da würde ich das Südländern auch übersehen, denn was geht mich fremdes Elend an?

Lustigerweise sind die DVD-Cover auch noch mit Motiven geschmückt, die nun gar nichts mit dem Inhalt zu tun haben, so dass man schon von einer Irreführung des ahnungslosen Käufers sprechen kann. Wer diese Filme aber mag, weil er sie noch aus dem DDR-Kino kennt, der ist gut bedient damit. Trotz der dürftigen Bildqualität. Eine Folge der Alterung der Filme.

Nicht gealtert sind James Tiberius Kirk und Spock, dessen Heimatplanet, so liest man, von einem wahnsinnigen Romulaner zerstört wurde. Da frage ich mich doch, welche durchgeknallten Vollidioten dürfen alles im STAR TREK UNIVERSUM herumpfuschen, die noch dazu keine Ahnung davon haben? Jede halbwegs belesene Made weiss, dass Spock auf Vulkan geboren wurde, nur der Macher eines solchen Horrorstreifens natürlich nicht. Und die erste Begegnung zwischen Kirk und Spock wird in „Die erste Mission“ von Vonda N. MvIntyre geschildert und die war nicht zu Sternenakademiezeiten. Aber jeder Regisseurtrottel bildet sich heute etwas darauf ein, vom Stoff, den er verfilmt,  keine Ahnung zu haben und zeichnet, keine Ahnung zu haben, unsere Zeit nicht aus?

Ich glaube schon.

Aggressive rumänische Islamophobe

Zur Erläuterung für die, die wissen, Geschichte beginnt mit 1933. Die, mit den lustigen weissen Lappen auf dem Kopf, stellen die Janitscharen dar. Janitscharen wurden aus geraubten christlichen Kindern gebildet, die zum Kampf für die türkischen Sultane erzogen wurden. Heute wissen wir, das Rauben christlicher Kinder war ein Akt sozialer ausgleichender Gerechtigkeit für die Inquisition, die Hexenverfolgung, die Versklavung der Völker Südamerikas und das Vergasen der Juden. Aber damals waren die Menschen noch nicht in der Lage, solche politischen Korrektheiten zu denken und die Mütter heulten nur verständnislos wenn man ihre Söhne wegnahm. Kleine Hamas- und Hezbollahkinder. Schon damals. So schön kann die Tradition des Kindesmißbrauchs sein.


Dezember 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

  • 2.275.834 hits

Archiv