Mit 'Schläge auf den nackten Hintern' getaggte Einträge

1965

Wer kein Opfer nationalsozialistischer Verfolgung wurde, der möchte wenigstens als Opfer dieser grässlichen christlichen Religion dastehen, es gab Haue auf den nackten Hintern und da sich im unteren Bereich des Körpers bei vielen nicht nur das Gehirn befindet, sondern auch die Sexualorgane, muss es dabei zwangsläufig auch zu Berührungen derselben gekommen sein und nun, nach 45 Jahren verübter Verbrechen, bricht ein Opfer das Schweigen, offensichtlich muss es nicht mehr befürchten, daß die Häscher aus dem Vatikan kommen und es in die Flammen des Scheiterhaufens werfen.

Ja, 1965 war Prügeln durch Erwachsene unter Deutschen allgemein beliebt, Lehrer waren nicht frei davon, und gehauen wurden die Kinder. Türkische Väter und Imame in Deutschland tun das noch heute und keinen Qualitätsjournalisten regt es übermässig auf, Ehrenmorde schon gar nicht,  – denn es sind ja Türken und der wunderbare Islam, der gebietet die Frau zu züchtigen, weshalb er von  den Sadisten und Feministinnen so umworben wird, der ist so viel besser als alles was wir vorher hatten. Eine Nonne, die vor 45 Jahren ein elternloses Kind schlägt, anstatt die Göre mit einem Arschtritt auf die Strasse zu befördern, wo sie hingehört? Was für ein unfassbares Verbrechen und die Einrichtung eines internationalen Prügeltribunals ist nun dringend geboten.

So viel  moralischer ist da auch die Anleitung der Bundesregierung, die Kinder in den staatlichen Verwahrlosungseinrichtungen frühzeitig mit Penis und Scheide bekanntzumachen pflegte, natürlich ohne Schläge aber dafür mit Anfassen. Auch Herr Cohn Bendit plauderte aus dem Spielzimmer über seine Erfahrungen, Kinder sexuell zu mißbrauchen. Was uns die GRÜNEN ungebrochen sympathisch macht.

Ich schrieb es schon mal, die derzeitige Kampagne  erinnert stark an die nationalsozialistische Presse, die der neuen Ideologie Adolf Hitlers den Weg bereiten wollte, in dem sie alles, was vorher an Werten das Leben der Menschen bestimmte, verächtlich und verabscheuungswürdig machte, ja, so entmenschte, daß, Priester zu ermorden, was vorher ein Tabu war, in der Gesellschaft, das über Jahrhunderte entwickelt worden war, nun so einfach wurde, wie auf den Boden zu spucken. Aber diese Presse war von der Regierung her gleichgeschaltet. Diese Journalisten von heute tun das aus eigenem Antrieb.

Hassgesänge


April 2014
M D M D F S S
« Mär    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Blog Stats

  • 1,234,526 hits

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 44 Followern an