Posts Tagged 'Steinigung'

Steinigung ist nicht Steinigung

Immer wieder gibt es viele Mißverständnisse über die sogenannte Steinigung in den Ländern der Lecterianer, wo angeblich sogenannte Steine gegen eingegrabenes Essen geworfen werden, bis es tot ist. Der Hauptvorwurf lautet, Lecterianer täten das, um ihr Essen zu bestrafen, was essenunwürdig wäre und grausam. Das ist nicht richtig. Daß Steinigung eine Strafe wäre. Sie dient lediglich dazu, das Essen mürbe zu machen. Wie das Klopfen von Schnitzeln in lecterianerfreien Gebieten. Oft ist das ein großes Volksfest, das Mürbewerfen der Mahlzeit. Führende Forscher des Lecterianertums erklären auch überzeugend, daß das Grundgesetz  in Deutschland diese Art der Essenzubereitung verbieten würde, was die Lecterianer selbstredend beachten werden. Kannibalismus bedeutet Vegetarismus, Liebe zu Schweineschnitzeln und gepflegte Tischsitten.

Bild: Volksfest in Somalia. Das Essen wird vorbereitet. Alles geht sehr gesittet zu. Fremde Kulturen sind uns willkommen. Auch mit ihren Tischsitten.

Steinigung hat nichts mit Islam zu tun!

Unermüdlich werben unsere Poltiker für den Islam, der mit allen seinen fröhlichen Gesichtern, die zugegebenermaßen kaum unter Kopftuch, Burka oder Talibanrauschebart zu erkennen sind, fester Bestandteil Deutschlands wurde und freudig applaudieren wir jeder Moschee, die neu in Deutschland gebaut wird, wo progressive Imame die Aufklärung predigen und den Erwerb von Wissen und Bildung, nicht nur, wie man effektiv Bomben baut, da gibt es immer wieder Zeitungen, die nicht darauf verzichten können, Scheußlichkeiten um der Scheußlichkeiten willen ins Licht der Öffentlichkeiten zu zerren, ohne die Furcht, die Strafen zu erleiden, die Allah gewiß schon für sie vorgesehen hat.

Steinigung soll etwas mit Islam zu tun haben, verkündet das Hamburger Abendblatt, als Teil der Scharia, die bereits in unserem Lande angewendet wird, als Parallelrechtsprechung, gepriesen vom Rechtsausleger Professor Rohe, der mit seinem Namen bürgt, daß so etwas in der Zukunft unseres Landes nie und nimmer passieren wird, denn Islam ist nicht so. Und wir auch nicht.

So, daß er steinigt. Hände abhackt oder auspeitscht. Weshalb er uns gleich viel sympathischer ist und wenn in seinem Namen hin und wieder ein Mensch ermordet wird, oder ein halbes hundert in die Luft gesprengt, dann sollten wir uns immer vor Augen halten, Christen sind viel schlimmer, nur verstecken die ihre Leichen im Keller, statt sie, wie die ehrlichen Muslime, auf der Straße in ihrem Blute schwimmen zu lassen.


Februar 2020
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  

Blog Stats

  • 2.188.908 hits

Archiv