Posts Tagged 'Wer hats erfunden?'

Wer hats erfunden?

 

Was kleine Erfindungen einbringen können. Mit den Verdiensten, die kleine, praktische Erfindungen eingebracht haben, beschäftigt sich Du Puy in Scientific Amerikan.

W. H. Palmer aus Baltimore, der Erfinder einer Verschlußklappe für Bier – und Sodaflaschen wurde durch seinen glücklichen Einfall Millionär, aber er mußte auch sechs Jahre warten, ehe er endlich einen Kapitalisten fand, der bereit war, mit dem Verschluß einen praktischen Versuch zu machen. Der Glückliche, der auf die Idee kam, die glatte Haarnadel durch die gewellte zu ersetzen, verdiente ein Vermögen; die Idee kam ihm als er beobachtete, wie seine Frau sich mit den glatten Haarnadeln plagte. Der Mann, der zuerst auf die Idee kam, am Ende des Bleistifts gleich einen kleinen Radiergummi zu befestigen – es war H. L. Lipman aus Philadelphia. – wurde durch seinen Einfall ein reicher Mann, und ebenso erging es dem glücklichen Erfinder, der jene Klammer ersann, mit denen man die Schleifen der Schuhbänder vor dem Aufgehen schützt. Auch der „Entdecker“ des Kaugummis, der seine „Erfindung“ 1871 patentieren ließ, ein gewisser Mr. Adams, wurde in kurzer Zeit Millionär. Und ein stattliches Vermögen verdiente der erfinderische Kopf, der zuerst auf die Idee kam, einen Büchsenöffner zu konstruieren.

Dabei handelte es sich in allen diesen Fällen nicht um Erfindungen, die die Frucht langer Arbeit und langen Grübelns sind, sondern um praktische Einfälle, die der Zufall dem Laien zuträgt.  *Freiburger Zeitung 10.02.1912*

Bild: Vom nordischen Wintersport: Schlittschuhsegeln auf einem See in der Umgebung Stockholms. 1912. Sollten die Winter, wie von den Klimafolgenforschern orakelt, wegen der grassierenden Erderwärmung, kälter und eisiger werden, könnte die nimmermüde Eventindustrie auf solche alten Kamellen zurückgreifen und Schlittschuhsegeln ganz neu erfinden.


Februar 2020
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  

Blog Stats

  • 2.188.910 hits

Archiv